Digitalveranstaltungen in Bonn und Region

Eine Digitalveranstaltung fehlt? Melde sie gerne hier!

Mrz
20
Fr
2020
Bonner Gespräche 2020 – Daten sind das neue Geld @ Gustav-Stresemann-Institut e. V. – Europäische Tagungs- und Bildungsstätte Bonn
Mrz 20 um 09:30 – Mrz 21 um 15:45

Die Bonner Gespräche 2020 bieten Theorie und Orientierung für den digitalisierten Alltag: Den Stand der wissenschaftlichen Erkenntnis zu: Superscoring, Bildung, Politik, Arbeit; Bildung für die digitale Gesellschaft in allen Lehr- und Lernprozessen und den Erlebnis- und Lernparcours “Digitale Welt”.

Die These von Viktor Mayer-Schönberger “Daten sind das neue Geld” impliziert, die Daten gehören uns, sie sind Geld wert und wer sie nutzt, muss dafür bezahlen. Mit der DSGVO 2018 kam erstmals breit ins Bewusstsein, dass die Menschen nicht Nutzer sondern Eigner ihrer Daten sind. In der entstandenen Diskussion eröffnet sich jetzt die Chance für das Ziel politischer Bildung, jede(n) in die Lage zu versetzen, an der Gestaltung der digitalen Gesellschaft mitzuwirken.

Hier können Sie sich für die “Bonner Gespräche zur politischen Bildung 2020” anmelden.

Apr
3
Fr
2020
Die Social-Media-Kanäle im Einzelnen: Facebook – oder Du auch noch hier? @ Hotel Seminaris
Apr 3 um 14:30 – Apr 4 um 15:00

Inhalte des Workshops:

  • Grundlagen und Funktionsweise von Facebook
  • Seitengestaltung und Reichweitenaufbau
  • Content-Erstellung und Formatentwicklung
  • Überblick über Newsfeed-Algorithmus, Facebook-Insights und Targeting
  • Community Management: Umgang mit Hate Speech, Trolle und Bots
  • Erstellen und Nutzen von Veranstaltungen und Gruppen
  • praktische Übung

Tagungsbeitrag: 95 Euro inkl. Verpflegung und Übernachtung

max. 15 Teilnehmer

Zielgruppe: Grundlagenseminar für politisch interessierte und ehrenamtlich engagierte Bürger; Mitarbeiter von Organisationen

Apr
17
Fr
2020
Neuland 2.0: Wie ich über Social Media erfolgreich kommuniziere @ Hotel Seminaris
Apr 17 um 16:30 – Apr 18 um 17:15

Inhalte des Grundlagen-Seminars:

  • Vom Empfänger zum Sender: Funktionsweise sozialer Medien
  • Analyse der Kanäle Instagram, Facebook, Twitter und Messenger-Dienste
  • Zielgruppengerechte Ansprache finden
  • Profilgestaltung und Formatentwicklung
  • Darstellung der Inhalte in passenden Botschaften
  • Communityaufbau und -management
  • praktische Übung

Tagungsbeitrag: 95 Euro inkl. Verpflegung und Übernachtung

max. 15 Teilnehmer

Zielgruppe: Grundlagenseminar für politisch interessierte und ehrenamtlich engagierte Bürger; Mitarbeiter von Organisationen, max. 15 Teilnehmer

Apr
21
Di
2020
Social Media für Einzelunternehmerinnen @ Loggia am Stadthaus
Apr 21 um 09:00 – 13:00

Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn, XING, Snapchat oder sogar TikTok? Die Liste der Social-Media-Kanäle wird immer länger – und die Zeit, die Nutzer dort verbringen, ebenso. Für Einzelunternehmerinnen, die ihr Business bekannt machen und Kontakt zu ihren Kunden/innen halten möchten, ist eine Social-Media-Präsenz deshalb inzwischen ebenso unverzichtbar wie eine eigene Website. Wenn nicht noch mehr.

Nach einer Vorstellung der wichtigsten Social-Media-Kanäle befassen wir uns im Workshop mit den folgenden Fragen:

  • Welcher Kanal ist der richtige für mich?
  • Was kann ich mit Social Media erreichen?
  • Wie nutze ich die Potenziale der Kanäle optimal?
  • Welche Inhalte eignen sich für meinen Social-Media-Kanal?

Anmeldung

wirtschaftsfoerderung@bonn.de

Teilnahmegebühr

30 Euro pro Einzelworkshop

Informationen: Telefon: 0228 / 77 -40 00

Mai
29
Fr
2020
Die Social-Media-Kanäle im Einzelnen: Instagram – the place to be @ Hotel Seminaris
Mai 29 um 16:30 – Mai 30 um 17:45

Inhalte des Workshops:

  • Grundlagen und Funktionsweise von Instagram
  • Profilgestaltung und Kanalkonzeption
  • Visuelles Storytelling via Bildsprache
  • Content-Erstellung und Formatentwicklung
  • Überblick über Newsfeed, Story, Insta-TV
  • Communityaufbau und Influencer Marketing
  • praktische Übung

Tagungsbeitrag: 95 Euro inkl. Verpflegung und Übernachtung

max. 15 Teilnehmer

Zielgruppe: Grundlagenseminar für politisch interessierte und ehrenamtlich engagierte Bürger; Mitarbeiter von Organisationen