Digitalveranstaltungen in Bonn und Region

+++ Corona-Info +++ Wir gehen aktuell davon aus, dass keine der Präsenzveranstaltungen stattfindet. Der Digitalkalender besitzt bis auf Weiteres also keine Gültigkeit. Wenn sich die Wogen geglättet und der Kalender wieder aktualisiert ist, entfernen wir diese Botschaft.
Events, die mit ✅ gekennzeichnet sind, sind überprüft und finden auf jeden Fall online statt.

Eine Digitalveranstaltung fehlt? Melde sie gerne hier!

Feb
14
Fr
2020
Hackathon@Welthungerhilfe @ Deutsche Welthungerhilfe e.V.
Feb 14 – Feb 15 ganztägig

Facts zum Hackathon@WHH

Wo und wann?

14.02. bis 15.02.2020 in Bonn

Welthungerhilfe Office
Friedrich-Ebert-Str. 1
53173 Bonn / Bad Godesberg

Challenges

  1. Spenden 5.0.: Wie passt spenden ins digitale Zeitalter, welche digitalen Spendenmöglichkeiten sollte es geben?
  2. Eine Zukunft ohne Spenden. Wie können wir den Hunger beenden, wenn niemand mehr spendet?
  3. Get Digital: Wie können wir Menschen hier und in unseren Projektländern besser vernetzen? Wie können wir ihre Geschichten erzählen?

Anmelden und Idee einreichen

Du möchtest an unserem Hackathon teilnehmen? Dann melde dich jetzt an und lass uns von deiner Teilnahme wissen, damit wir den Hackathon optimal organisieren können. Du möchtest nicht nur unsere Ideen umsetzen, sondern hast auch eigene Vorschläge für Tools, Apps oder eine sonstige Anwendung, die du mit anderen Developer*innen angehen möchtest? Dann reiche deine Idee ganz einfach bei uns ein!

Anmeldeschluss: 07.02.2020

Jetzt anmelden

Mrz
20
Fr
2020
Bonner Gespräche 2020 – Daten sind das neue Geld @ Gustav-Stresemann-Institut e. V. – Europäische Tagungs- und Bildungsstätte Bonn
Mrz 20 um 09:30 – Mrz 21 um 15:45

Die Bonner Gespräche 2020 bieten Theorie und Orientierung für den digitalisierten Alltag: Den Stand der wissenschaftlichen Erkenntnis zu: Superscoring, Bildung, Politik, Arbeit; Bildung für die digitale Gesellschaft in allen Lehr- und Lernprozessen und den Erlebnis- und Lernparcours “Digitale Welt”.

Die These von Viktor Mayer-Schönberger “Daten sind das neue Geld” impliziert, die Daten gehören uns, sie sind Geld wert und wer sie nutzt, muss dafür bezahlen. Mit der DSGVO 2018 kam erstmals breit ins Bewusstsein, dass die Menschen nicht Nutzer sondern Eigner ihrer Daten sind. In der entstandenen Diskussion eröffnet sich jetzt die Chance für das Ziel politischer Bildung, jede(n) in die Lage zu versetzen, an der Gestaltung der digitalen Gesellschaft mitzuwirken.

Hier können Sie sich für die “Bonner Gespräche zur politischen Bildung 2020” anmelden.