Digitalveranstaltungen in Bonn und Region

🦠 Corona-Info 🦠
Wähle unter „Schlagwörter“ den Punkt „virtuell“ aus, um die digitalen Veranstaltungen herauszufiltern.
Ob eine Präsenzveranstaltung wirklich stattfindet, können wir nur dort mit Sicherheit bestätigen, wo wir im Titel einen grünen Haken ✅ hinterlassen haben. Im Zweifel bitte auf der jeweiligen Veranstaltungswebsite kontrollieren!

Eine Digitalveranstaltung fehlt? Melde sie gerne hier!

Jul
4
Do
2019
3D-Druck-Workshop @ Makerspace Bonn
Jul 4 um 18:00 – 20:00

Rainer, einer unserer 3D Drucker Enthusiasten im MakerSpace Bonn e.V. gibt einen kostenlosen Workshop.

Der ganze Workshop ist nur bedingt für Anfänger geeignet. Ein Mindestkenntnisse über 3D Drucker ist hilfreich und idealerweise hast Du bereits einen 3D Drucker.

Es geht in dem Workshop hauptsächlich um die Themen Simplify3D und Repetier (Server, Host und Firmware). Wenn bei den Teilnehmern Interesse besteht kann eine kurze Exkursion zum Thema Mosaic Palette gemacht werden und es kann eine kleine praktische Vorführung hierzu geben. Rainer richtet sich sich da ganz nach Eurem Interesse.

Wir haben im MakerSpace Bonn eine 3D Druckerfarm mit 19 3D Druckern aufgebaut. FĂĽr einen komfortablen Betrieb prĂĽfen wir ob und wie Simplify3D und Repetier Bestandteil dieser Anlage sein wird. Teilweise mĂĽssen wir dann LizenzgebĂĽhren zahlen, was fĂĽr einen gemeinnĂĽtzigen Verein der keine Gewinne erwirtschaften darf nicht immer ganz leicht ist. Rainer arbeite in diesem Projekt federfĂĽhrend mit.

Hier eine Aufstellung über das, was Rainer euch vortragen möchte:

a) Vergleich Simplify3D mit anderen Slicer (z.B. Cura)

b) Vor- und Nachteile von Simplify3D

c) Alleinstellungsmerkmal(e) Simplify3D

d) Lizenzmodell Simplify3D

e) Repetier:

1) Host

2) Server

3) Firmware

f) Zusammenarbeit Repetier-Server mit Cura und Simplify3D

g) Mosaic Palette

h) Fragen, Antworten, Diskussion, …

i) was setzten wir im MSB als Hard- und Software fĂĽr die 3D-Druckerfarm ein?

Nach dem Workshop habt ihr die Möglichkeit euch auszutauschen und Rainer alles zu fragen was euch unter den Nägeln brennt. Nutzt diese Möglichkeit, da Rainer sehr viel über das 3D Drucken weiß und er hilft bei diesem Thema sehr gern weiter.

Den Originalartikel findest du hier:

3D Druck Workshop – Teil 1/2 – Simplify3D & Repetier am 04.07.2019 um 18:00 Uhr

Apr
15
Mi
2020
✅ Online-Workshop “Physical Computing” mit Calliope Mini für Kinder @ online
Apr 15 – Apr 17 ganztägig

für Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse mit Dr. Olav Schettler am 15. bis 17. April 2020

Kleinste Computer, so genannte Microcontroller, finden sich heute in fast allen elektronischen Geräten wie z.B. im Kühlschrank, Mikrowelle, elektrischer Zahnbürste, MP3-Spieler, Handy oder sprechendem Kinderspielzeug. Wir nutzen diese Geräte meist selbstverständlich und machen uns keine Gedanken über die Computertechnik in Alltagsgegenständen.

Im Online-Workshop “Physical Computing” bauen die Kinder ein eigenes Spiel “Der heiĂźe Draht”. Sie nutzen dazu den Calliope Mini, einen leistungsfähigen Microcomputer, gemacht speziell fĂĽr Kinder. Die Steuerung des Spiels wird in der einfach zu erlernenden Programmiersprache Python geschrieben.

Dieser Kurs findet vollständig online statt. Für die Teilnahme ist ein internet-fähiger Computer mit Linux, macOS oder Windows erforderlich. Es werden keine besonderen Anforderungen an die Leistungsfähigkeit gestellt. Vor dem Kurs muss das benötigte Material selber beschafft werden:

  • ein Calliope Mini
  • zwei Litzen (Länge ca 20cm) mit je zwei Krokodilklemmen
  • ein StĂĽck Holz, ca. 10cm lang, z.B. von einer Dachlatte
  • ein steifes StĂĽck Kupferdraht, ca. 30cm lang, z.B. eine Leitungsader aus einem Stromkabel, wie sie unter Putz verlegt werden

Für den Aufbau des Spiels sind einfache Werkzeuge und Bastelkleber nötig:

  • ein Handbohrer, wie er z.B. fĂĽr Kastanien benutzt wird
  • ein Seitenschneider oder eine Kneifzange zum Durchtrennen des Drahtes

Die gebauten Spiele sind ohne Computer lauffähig. Die Programmierumgebung ist kostenlos im Internet erhältlich. Für den Calliope Mini gibt es viele pädagogisch aufbereitete Materialien für ab dem Grundschulalter in Buchform oder zum Anschauen im Internet. So kann das Spiel auch nach dem Kurs verändert oder weiterentwickelt werden.

Höchstteilnehmerzahl: 15 Teilnehmer

Dauer: 3 x 6 Stunden oder mit freier Zeiteinteilung