Digitalveranstaltungen in Bonn und Region

+++ Corona-Info +++ Wir gehen aktuell davon aus, dass keine der Präsenzveranstaltungen stattfindet. Der Digitalkalender besitzt bis auf Weiteres also keine Gültigkeit. Wenn sich die Wogen geglättet und der Kalender wieder aktualisiert ist, entfernen wir diese Botschaft.

Eine Digitalveranstaltung fehlt? Melde sie gerne hier!

Apr
17
Fr
2020
Neuland 2.0: Wie ich über Social Media erfolgreich kommuniziere @ Hotel Seminaris
Apr 17 um 16:30 – Apr 18 um 17:15

Inhalte des Grundlagen-Seminars:

  • Vom Empfänger zum Sender: Funktionsweise sozialer Medien
  • Analyse der Kanäle Instagram, Facebook, Twitter und Messenger-Dienste
  • Zielgruppengerechte Ansprache finden
  • Profilgestaltung und Formatentwicklung
  • Darstellung der Inhalte in passenden Botschaften
  • Communityaufbau und -management
  • praktische Übung

Tagungsbeitrag: 95 Euro inkl. Verpflegung und Übernachtung

max. 15 Teilnehmer

Zielgruppe: Grundlagenseminar für politisch interessierte und ehrenamtlich engagierte Bürger; Mitarbeiter von Organisationen, max. 15 Teilnehmer

Apr
20
Mo
2020
Webmontag Bonn @ Waschsalon Innovationspoint
Apr 20 um 19:00

Der WEBMONTAG BONN ist ein zwangloses Zusammentreffen webaffiner Menschen, die bei einem Kaffee oder Bier Kontakte knüpfen und sich über die aktuelle Entwicklung im Web austauschen möchten.

In der Regel findet der Webmontag am dritten Montag im Monat abends um 19:00 Uhr statt – jeder ist eingeladen, sich einzubringen.

DU HAST LUST EINEN VORTRAG ZU HALTEN?
Wir suchen immer wieder gute Themen und Leute, die Vorträge halten möchten. Die Vorträge sollten 10-25 Minuten nicht überschreiten und vorher angekündigt werden, zwecks besserer Koordination.

WEB MONTAG ist ein informelles, nicht-kommerzielles, dezentral organisiertes Treffen, das zum Ziel hat, all diejenigen miteinander zu verbinden, die die Zukunft des Internet gestalten. Inspiriert von der Kultur Silicon Valleys startete der Web Montag gegen Ende 2005 in Köln als Versuch, ein bisschen “kalifornischen Sonnenschein” nach Deutschland zu bringen.

Seitdem hat sich der Web Montag schnell weiterverbreitet: Treffen finden mittlerweile in mehr als 40 Städten überall in Deutschland und Österreich, in Schweden, Silicon Valley statt. Als Treffpunkt und Anlaufstelle der verschiedenen lokalen Web 2.0- und Startup-Szenen hat der Web Montag mit seinen bisher 100+ Veranstaltungen bereits 1.000+ Teilnehmer angezogen, mit teils sehr erfreulichen Auswirkungen.

Alle, die mit Web 2.0 und benachbarten Themen zu tun haben und interessiert daran sind, ihr Wissen zu teilen und sich miteinander auszutauschen, sind herzlich willkommen. Ob Erfinder, Ingenieur, Designer, Gründer oder Finanzier – Web Montag ist die Gelegenheit, sein neues Produkt, Service, Startup, oder die nächste große Idee einem stetig wachsenden Publikum von Webbegeisterten vorzustellen.

Apr
21
Di
2020
Social Media für Einzelunternehmerinnen @ Loggia am Stadthaus
Apr 21 um 09:00 – 13:00

Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn, XING, Snapchat oder sogar TikTok? Die Liste der Social-Media-Kanäle wird immer länger – und die Zeit, die Nutzer dort verbringen, ebenso. Für Einzelunternehmerinnen, die ihr Business bekannt machen und Kontakt zu ihren Kunden/innen halten möchten, ist eine Social-Media-Präsenz deshalb inzwischen ebenso unverzichtbar wie eine eigene Website. Wenn nicht noch mehr.

Nach einer Vorstellung der wichtigsten Social-Media-Kanäle befassen wir uns im Workshop mit den folgenden Fragen:

  • Welcher Kanal ist der richtige für mich?
  • Was kann ich mit Social Media erreichen?
  • Wie nutze ich die Potenziale der Kanäle optimal?
  • Welche Inhalte eignen sich für meinen Social-Media-Kanal?

Anmeldung

wirtschaftsfoerderung@bonn.de

Teilnahmegebühr

30 Euro pro Einzelworkshop

Informationen: Telefon: 0228 / 77 -40 00

Open-Street-Map-Stammtisch Bonn @ BTHV Club-Gastronomie (Sträter's)
Apr 21 um 19:00

Jeden dritten Dienstag, aber nur, wenn im Wiki explizit angekündigt!

Mit einem regelmäßigen Stammtisch kann man die Interessen hier in Bonn und Umgebung bündeln und so die Datenqualität steigern, das Tagging vereinheitlichen und regionale Schwerpunkte neben den individuellen Interessen bilden.

Apr
24
Fr
2020
Founders Friday @ Digital Hub Bonn
Apr 24 um 10:00 – 18:00

Ihr möchtet ein digitales Startup gründen, wisst aber nicht wie?

Beim wöchentlichen Founders Friday habt ihr die Möglichkeit das Team vom Digital Hub und die Startups aus dem Accelerator kennen zu lernen. Kommt im Hub auf eine Tasse Kaffee vorbei, tauscht euch mit Gleichgesinnten aus oder spielt eine Runde Kicker mit uns.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

hub:raum Sprechstunde // Friday Open Office @ Digital Hub Region Bonn
Apr 24 um 10:00

Wir freuen uns, dass hub:raum seit Oktober 2017 im Digital Hub Bonn sitzt und jeden zweiten Freitag im Monat für Open Office Hours zur Verfügung steht!

Hub:raum, der Inkubator der Deutschen Telekom, investiert in frühphasige Startups, unterstützt sie mit Co-Working-Space und Mentoring und verknüpft sie auf pragmatische Art und Weise mit der Deutschen Telekom. Neben dem Inkubatorprogramm bietet Hub:raum auch ein Acceleratorprogramm an. Mittlerweile gibt es auch in Krakow und Tel-Aviv Programme. Hub:raum bildet eine Schnittstelle zwischen der schnell agierenden Startup-Welt und ist Teil der Zukunftsinitiative der Telekom, in deren Rahmen der Konzern verstärkt auf Kooperationen setzt.

Apr
25
Sa
2020
Offene Werkstatt/Repair-Café @ Haus Müllestumpe
Apr 25 um 11:00 – 15:00

Reparieren, eigene Ideen entwickeln, an der „großen Transformation“ arbeiten

„Aber wer weiß, dass er oder sie beschädigte Dinge reparieren kann, entwickelt ein anderes Verhältnis zu ihnen. Und ist womöglich schon ein Protagonist der ‚Großen Transformation’“ (Andrea Baier)

Jeden 4. Samstag im Monat von 10:00 bis 15:00 ist Gelegenheit, Dinge gemeinam zu reparieren, im Repair-Café im Haus Müllestumpe, einem gemeinsamen Projekt von Haus Müllestumpe und Bonn im Wandel. Zu jeder Reparatur gehören Menschen und Geschichten, Erfolge und Misserfolge. Der streikende Mixstab hat vermutlich schon manches Essen gerührt, wird auseinandergenommen, geölt und ist repariert. Zum Austausch des defekten Schlauches einer Nespresso Maschine ist zufällig ein passender „auf Lager“, von einer ausgeschlachteten Maschine. Jeans werden vorzeigbar geflickt, Fahrräder geschmiert und eingestellt, lose Kabel angelötet, Kondensatoren ausgetauscht … bei jedem Termin gibt es einen anderen, besonderen Mix von Problemen und Lösungen … und immer wieder eine andere Atmosphäre.

Und was ist Offene Werkstatt?  Die “Offene Werkstatt” ist neben dem Repair-Café ein weiteres gemeinsames Angebot von Bonn-im-Wandel und dem Haus Müllestumpe. Dieselben Räume, manchmal vertraute Gesichter, manchmal auch andere. Hier können Einzelne, kleine oder größere Gruppen auch außerhalb der Repair-Café-Zeiten eigene Gebrauchsgegenstände selbständig reparieren und eigene Ideen verwirklichen. Regelmässig Donnerstag abends findet „Radschrauben und andere Basteleien“ statt. Hier treffen wir Matthias, Bonns unermüdlicher und leidenschaftlicher Radschrauber. Aber auch andere Bastler*innen und Werker*innen sind da, sprechen neue Ideen ab, experimentieren mit dem 3D-Drucker und unterstützen Gäste bei ihren Reparaturen und Ideen.

Exotischer im Rahmen der Offenen Werkstatt ist die Dorkbot, die alle zwei Monate stattgefunden hat. Ab 19 Uhr eintreffen, essen und trinken, miteinander ins Gespräch kommen, um 20 Uhr geht es los. Die mitgebrachten Projekte haben meistens was mit Elektronik zu tun, aber es ist keine Bedingung. Manchmal haben sie ernsthafte Anliegen, manchmal sind sie „just for fun“, zum Beispiel:

  •  Sensoren, die Feinstaub und andere Belastungen der Luft messen
  • Ein ferngesteuertes Auto ohne Karosserie vom Flohmarkt mitgebracht …das ein autonom fahrendes Vehicel werden soll. Bis dahin gibt es aber noch ein paar Hindernisse.
  • Eine auf Kommando blinkende Brille für Karneval
  • Eine Straßenlaterne, die er auf LED und Sensortechnik umgerüstet hat. Idee: im Normalzustand leuchtet die Laterne schwach. Kommt ein Geschöpf näher, wird in Bewegungsrichtung gestrahlt. Wer mehr wissen möchte, kann hier weiterlesen.
  • Die nächste Idee ist nicht so einfach zu be-greifen. Alle bekommen ein bedingungsloses Grundeinkommen ausgezahlt. Zumindest stellte Hendrik seine Ideen für ein weltweites alternatives Währungssystem  vor, mit dem auch ein bedingungsloses Grundeinkommen gezahlt werden könnte. Seine Homepage

Lange angekündigt, nun ist es soweit: Schmieden in der Offenen Werkstatt ist neu entfacht. Fortsetzungstermine findet Ihr auf unserer Website im Veranstaltungskalender.

Für die vorhandenen Töpferscheiben und den Brennofen suchen wir noch einen Ton- und Keramikfachmenschen, der sein Wissen teilen möchte. Und soweit die Räumlichkeiten es zulassen, können weitere Werkstätten, Aktionen, Projekte und Ideen entstehen.

Apr
28
Di
2020
Domain Driven Design für Dummies @ predic8 GmbH Penthouse
Apr 28 um 19:00 – 21:00

Auch wenn das gleichnamige Buch von Eric Evans bereits 2003 erschienen ist, so ist Domain Driven Design gerade wieder hoch aktuell und nicht zuletzt durch den Trend zu Microservices Architekturen immer noch sehr relevant. Ziel von DDD ist die möglichst realitätsnahe Abbildung der Fachlichkeit und des Domainwissens in der Software. Das Entwickeln einer gemeinsamen domänengetriebenen Fachsprache hilft bei der Überbrückung von Kommunikationsproblemen zwischen den Fachanwendern und den Softwareentwicklern.

In diesem Vortrag wollen wir einen Blick auf die Konzepte und Muster wie Context Mapping, Bounded Contexts, Domain Events und die internen Building Blocks wie Aggregate, Entities, Value Objects, Repositories usw. werfen. Das Ziel ist die Erstellung einer qualitativ hochwertigen Software mit einer einheitlichen und ausdrucksstarken Architektur.

Falk Sippach hat 20 Jahre Erfahrung mit Java und ist bei der OIO – den Java-Experten der Trivadis – als Trainer, Software-Entwickler und -Architekt tätig. Er publiziert regelmäßig in Blogs, Fachartikeln und auf Konferenzen. In seiner Wahlheimat Darmstadt organisiert er mit Anderen die örtliche Java User Group. Falk twittert unter @sippsack.

Mai
1
Fr
2020
Founders Friday @ Digital Hub Bonn
Mai 1 um 10:00 – 18:00

Ihr möchtet ein digitales Startup gründen, wisst aber nicht wie?

Beim wöchentlichen Founders Friday habt ihr die Möglichkeit das Team vom Digital Hub und die Startups aus dem Accelerator kennen zu lernen. Kommt im Hub auf eine Tasse Kaffee vorbei, tauscht euch mit Gleichgesinnten aus oder spielt eine Runde Kicker mit uns.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Mai
4
Mo
2020
Cryptoparty Bonn @ verschiedene
Mai 4 um 18:00 – 21:00

Egal, ob man nicht will, dass Geheimdienste private Mails mitlesen oder verhindern möchte, dass die eigene Konto-PIN in falsche Hände gerät – Computersicherheit betrifft alle Nutzerinnen, ob Laien oder Profis.

Perfekte Sicherheit kann es nicht geben, aber wenigstens gibt es Programme, die das digitale Leben erheblich sicherer gestalten. Gerade Laien möchten nicht lange Fachartikel über diese Programme lesen, sondern einfach an ihrem Gerät gezeigt bekommen wie es geht. Dafür gibt es die Cryptoparty.

Auf einer Cryptoparty gibt es nicht viel Theorie, sondern praktische Hilfe, insbesondere beim Verschlüsseln von Festplatten und USB-Sticks, Mailverschlüsselung, anonymem Surfen, Passwortverwaltung und sicherem Chatten. Nach einem kurzen Einführungsvortrag bekommen die Teilnehmer Gelegenheit, in Arbeitsgruppen die vorgestellten Programme auf ihren mitgebrachten Geräten zu installieren und auszuprobieren.

Die Cryptoparty ist überparteilich und nichtkommerziell. Die hier angekündigte Veranstaltungsreihe wird unterstützt vom Chaos Computer Club Köln, vom Köln-Bonner Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung, Mitgliedern der Bonner Free Software Foundation Europe , des Freifunks und verschiedenen Privatpersonen.

Eine kleine Checkliste hilft Ihnen bei der Vorbereitung.

Die Treffpunkte für die Cryptopartys findet ihr in unserer Terminübersicht!