Digitalveranstaltungen in Bonn und Region

🩠 Corona-Info 🩠
WĂ€hle unter „Schlagwörter“ den Punkt „virtuell“ aus, um die digitalen Veranstaltungen herauszufiltern.
Ob eine PrĂ€senzveranstaltung wirklich stattfindet, können wir nur dort mit Sicherheit bestĂ€tigen, wo wir im Titel einen grĂŒnen Haken ✅ hinterlassen haben. Im Zweifel bitte auf der jeweiligen Veranstaltungswebsite kontrollieren!

Eine Digitalveranstaltung fehlt? Melde sie gerne hier!

Apr
3
Fr
2020
Die Social-Media-KanĂ€le im Einzelnen: Facebook – oder Du auch noch hier? @ Hotel Seminaris
Apr 3 um 14:30 – Apr 4 um 15:00

Inhalte des Workshops:

  • Grundlagen und Funktionsweise von Facebook
  • Seitengestaltung und Reichweitenaufbau
  • Content-Erstellung und Formatentwicklung
  • Überblick ĂŒber Newsfeed-Algorithmus, Facebook-Insights und Targeting
  • Community Management: Umgang mit Hate Speech, Trolle und Bots
  • Erstellen und Nutzen von Veranstaltungen und Gruppen
  • praktische Übung

Tagungsbeitrag: 95 Euro inkl. Verpflegung und Übernachtung

max. 15 Teilnehmer

Zielgruppe: Grundlagenseminar fĂŒr politisch interessierte und ehrenamtlich engagierte BĂŒrger; Mitarbeiter von Organisationen

Apr
15
Mi
2020
✅ Online-Workshop “Physical Computing” mit Calliope Mini fĂŒr Kinder @ online
Apr 15 – Apr 17 ganztĂ€gig

fĂŒr SchĂŒlerinnen und SchĂŒler ab der 8. Klasse mit Dr. Olav Schettler am 15. bis 17. April 2020

Kleinste Computer, so genannte Microcontroller, finden sich heute in fast allen elektronischen GerĂ€ten wie z.B. im KĂŒhlschrank, Mikrowelle, elektrischer ZahnbĂŒrste, MP3-Spieler, Handy oder sprechendem Kinderspielzeug. Wir nutzen diese GerĂ€te meist selbstverstĂ€ndlich und machen uns keine Gedanken ĂŒber die Computertechnik in AlltagsgegenstĂ€nden.

Im Online-Workshop “Physical Computing” bauen die Kinder ein eigenes Spiel “Der heiße Draht”. Sie nutzen dazu den Calliope Mini, einen leistungsfĂ€higen Microcomputer, gemacht speziell fĂŒr Kinder. Die Steuerung des Spiels wird in der einfach zu erlernenden Programmiersprache Python geschrieben.

Dieser Kurs findet vollstĂ€ndig online statt. FĂŒr die Teilnahme ist ein internet-fĂ€higer Computer mit Linux, macOS oder Windows erforderlich. Es werden keine besonderen Anforderungen an die LeistungsfĂ€higkeit gestellt. Vor dem Kurs muss das benötigte Material selber beschafft werden:

  • ein Calliope Mini
  • zwei Litzen (LĂ€nge ca 20cm) mit je zwei Krokodilklemmen
  • ein StĂŒck Holz, ca. 10cm lang, z.B. von einer Dachlatte
  • ein steifes StĂŒck Kupferdraht, ca. 30cm lang, z.B. eine Leitungsader aus einem Stromkabel, wie sie unter Putz verlegt werden

FĂŒr den Aufbau des Spiels sind einfache Werkzeuge und Bastelkleber nötig:

  • ein Handbohrer, wie er z.B. fĂŒr Kastanien benutzt wird
  • ein Seitenschneider oder eine Kneifzange zum Durchtrennen des Drahtes

Die gebauten Spiele sind ohne Computer lauffĂ€hig. Die Programmierumgebung ist kostenlos im Internet erhĂ€ltlich. FĂŒr den Calliope Mini gibt es viele pĂ€dagogisch aufbereitete Materialien fĂŒr ab dem Grundschulalter in Buchform oder zum Anschauen im Internet. So kann das Spiel auch nach dem Kurs verĂ€ndert oder weiterentwickelt werden.

Höchstteilnehmerzahl: 15 Teilnehmer

Dauer: 3 x 6 Stunden oder mit freier Zeiteinteilung

Apr
17
Fr
2020
Neuland 2.0: Wie ich ĂŒber Social Media erfolgreich kommuniziere @ Hotel Seminaris
Apr 17 um 16:30 – Apr 18 um 17:15

Inhalte des Grundlagen-Seminars:

  • Vom EmpfĂ€nger zum Sender: Funktionsweise sozialer Medien
  • Analyse der KanĂ€le Instagram, Facebook, Twitter und Messenger-Dienste
  • Zielgruppengerechte Ansprache finden
  • Profilgestaltung und Formatentwicklung
  • Darstellung der Inhalte in passenden Botschaften
  • Communityaufbau und -management
  • praktische Übung

Tagungsbeitrag: 95 Euro inkl. Verpflegung und Übernachtung

max. 15 Teilnehmer

Zielgruppe: Grundlagenseminar fĂŒr politisch interessierte und ehrenamtlich engagierte BĂŒrger; Mitarbeiter von Organisationen, max. 15 Teilnehmer

Apr
21
Di
2020
Social Media fĂŒr Einzelunternehmerinnen @ Loggia am Stadthaus
Apr 21 um 09:00 – 13:00

Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn, XING, Snapchat oder sogar TikTok? Die Liste der Social-Media-KanĂ€le wird immer lĂ€nger – und die Zeit, die Nutzer dort verbringen, ebenso. Für Einzelunternehmerinnen, die ihr Business bekannt machen und Kontakt zu ihren Kunden/innen halten möchten, ist eine Social-Media-PrĂ€senz deshalb inzwischen ebenso unverzichtbar wie eine eigene Website. Wenn nicht noch mehr.

Nach einer Vorstellung der wichtigsten Social-Media-KanÀle befassen wir uns im Workshop mit den folgenden Fragen:

  • Welcher Kanal ist der richtige für mich?
  • Was kann ich mit Social Media erreichen?
  • Wie nutze ich die Potenziale der KanĂ€le optimal?
  • Welche Inhalte eignen sich für meinen Social-Media-Kanal?

Anmeldung

wirtschaftsfoerderung@bonn.de

Teilnahmegebühr

30 Euro pro Einzelworkshop

Informationen: Telefon: 0228 / 77 -40 00

Mai
29
Fr
2020
Die Social-Media-KanĂ€le im Einzelnen: Instagram – the place to be @ Hotel Seminaris
Mai 29 um 16:30 – Mai 30 um 17:45

Inhalte des Workshops:

  • Grundlagen und Funktionsweise von Instagram
  • Profilgestaltung und Kanalkonzeption
  • Visuelles Storytelling via Bildsprache
  • Content-Erstellung und Formatentwicklung
  • Überblick ĂŒber Newsfeed, Story, Insta-TV
  • Communityaufbau und Influencer Marketing
  • praktische Übung

Tagungsbeitrag: 95 Euro inkl. Verpflegung und Übernachtung

max. 15 Teilnehmer

Zielgruppe: Grundlagenseminar fĂŒr politisch interessierte und ehrenamtlich engagierte BĂŒrger; Mitarbeiter von Organisationen

Okt
13
Di
2020
GrĂŒnderworkshop – Cookie-Banner @ digital
Okt 13 um 16:00 – 18:00

Workshop-Reihe “GrĂŒnderwissen 101 – Alles was du als GrĂŒnder wissen solltest!“

Nach lĂ€ngerer Unklarheit, welche rechtlichen Auflagen Cookie-Banner auf deutschen Websites erfĂŒllen mĂŒssen und welche Funktionen einer Website ĂŒberhaupt ĂŒber ein Cookie-Banner laufen mĂŒssen, sind nach dem Urteil des Bundesgerichtshof vom[masked] die Pflichten deutscher Seitenbetreiber nun geregelt.

Im Workshop erlĂ€utert Jun.-Prof. Dr. Werner SchĂ€fke-Zell anhand praktischer Beispiele, woran man Tracking-Tools, Content Delivery Networks und Plugins erkennt, die ĂŒber Cookie-Banner bzw. Consent Management System eingebunden werden mĂŒssen. Weiterhin werden einerseits rechtskonforme best practices vorgestellt und andererseits erklĂ€rt, wie “dark patterns” bei Cookie-Bannern genutzt werden, die nicht den Anforderungen des European Data Protection Boards genĂŒgen und wahrscheinlich zukĂŒnftig die Gerichte beschĂ€ftigen werden. Der Workshop wird abgerundet durch eine kurze EinfĂŒhrung in die Web-Entwickler-Werkzeuge, die im Browser Firefox eingebaut sind, und die eine effektive technische Kontrolle des eigenen Cookie-Banners ermöglichen.

Im Anschluss ist noch genĂŒgend Zeit fĂŒr eure Fragen, die euch der Experte fĂŒr Datenschutz und Informationssicherheit ausfĂŒhrlich beantworten wird.

Auf geht’s, meldet euch an!

https://www.eventbrite.de/e/grunderworkshop-cookie-banner-tickets-123052566539