Für Euch gesehen: Kindercomedy im Haus der Springmaus

0

Es gibt einige Herrschaften, bei denen kleben auch die Eltern mit den Kindern gemeinsam vor der Mattscheibe: Fritz Fuchs (Löwenzahn 2.0), Ralph Caspers (Wissen macht Ah!), Tobias Krell (Checker Tobi) und – natürlich: Eric Mayer (Pur+). Letzterer gastierte gemeinsam mit Wissenschaftskabarettist Vince Ebert mit Ihrem Programm “Schlau hoch 2” im Haus der Springmaus.

In einer flotten, sehr spaßigen – und auch für Erwachsene – unterhaltsamen Show näherten Sie sich dem Thema “Weltraum und Sternen”. Der Fokus lag dabei auf unserem Planetensystem.

So wurden in der knapp 80minütigen Show Entstehung, Ausdehnung und Entfernungen unseres Sonnensystems praktisch und auf lockere Weise vermittelt. (“Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unseren Nachthimmel.*”)

Dabei fungiert Eric als Fragensteller und Praktiker und der studierte Physiker Vince als Lehrer und Erklärer. Anschaulich werden vor allem die Größen unserer Planeten, die Geschwindigkeiten und die Entfernungen untereinander beschrieben.

Ziel: Dem vor allem jungen Publikum das Wissen in Kombination mit einem Lacher zu vermitteln. So manch ein Erwachsener dürfte da bei Fragen nach der Lichtgeschwindigkeit, Atmosphäre oder der Staubsauger-Funktion des Jupiters gestaunt haben.

Für das Haus der Springmaus war die Veranstaltung ein erster Versuch im doppelten Sinne. Volker Ohl, Mitarbeiter der Springmaus: “Die Reihen-Bestuhlung war ein erster Test, auch Veranstaltungen für ein jüngeres Publikum hierher zu holen. Das werden wir auf jeden Fall weiter verfolgen.”

Am Ende gab es noch ausreichend Zeit, sich Autogramme und Fotos mit den beiden Protagonisten der Show zu besorgen. Diese harrten geduldig aus und erfüllten jeden Wunsch der jungen – und auch älteren – Fans.

Fazit: Für Eltern mit Kindern ein schöner Nachmittag in Endenich. Mehr davon!

Tipp: Anfang September (01. bis 03. September 2016) gastiert Vince Ebert mit seinem Solo-Programm erneut im Haus der Springmaus.

Sein neues Wissenschaftskabarett – oder auch gerne Bildungscomedy genannt – trägt den Titel “Zukunft is the future” und widmet sich dabei Fragen wie:

Wann endlich kommt die Frauenquote im Vatikan? Oder wenigstens die Unisex-Toilette? Kann die Erderwärmung durch Social Freezing verhindert werden? Vorverkaufsstart 31. Mai 2016.

* Merkur – Venus – Erde – Mars – Jupiter – Saturn – Uranus – Neptun.

Springmaus programm: www.springmaus-theater.de

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/KQf-5XtVpys

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here