Für Euch gesehen: Kindercomedy im Haus der Springmaus

0

Es gibt ei­ni­ge Herr­schaf­ten, bei de­nen kle­ben auch die El­tern mit den Kin­dern ge­mein­sam vor der Matt­schei­be: Fritz Fuchs (Lö­wen­zahn 2.0), Ralph Cas­pers (Wis­sen macht Ah!), To­bi­as Krell (Che­cker To­bi) und – na­tür­lich: Eric May­er (Pur+). Letz­te­rer gas­tier­te ge­mein­sam mit Wis­sen­schafts­ka­ba­ret­tist Vin­ce Ebert mit Ih­rem Pro­gramm „Schlau hoch 2“ im Haus der Springmaus.

In ei­ner flot­ten, sehr spa­ßi­gen – und auch für Er­wach­se­ne – un­ter­halt­sa­men Show nä­her­ten Sie sich dem The­ma „Welt­raum und Ster­nen“. Der Fo­kus lag da­bei auf un­se­rem Planetensystem.

So wur­den in der knapp 80minütigen Show Ent­ste­hung, Aus­deh­nung und Ent­fer­nun­gen un­se­res Son­nen­sys­tems prak­tisch und auf lo­cke­re Wei­se ver­mit­telt. („Mein Va­ter er­klärt mir je­den Sonn­tag un­se­ren Nachthimmel.*“)

Da­bei fun­giert Eric als Fra­gen­stel­ler und Prak­ti­ker und der stu­dier­te Phy­si­ker Vin­ce als Leh­rer und Er­klä­rer. An­schau­lich wer­den vor al­lem die Grö­ßen un­se­rer Pla­ne­ten, die Ge­schwin­dig­kei­ten und die Ent­fer­nun­gen un­ter­ein­an­der beschrieben.

Ziel: Dem vor al­lem jun­gen Pu­bli­kum das Wis­sen in Kom­bi­na­ti­on mit ei­nem La­cher zu ver­mit­teln. So manch ein Er­wach­se­ner dürf­te da bei Fra­gen nach der Licht­ge­schwin­dig­keit, At­mo­sphä­re oder der Staubsauger-Funktion des Ju­pi­ters ge­staunt haben.

Für das Haus der Springmaus war die Ver­an­stal­tung ein ers­ter Ver­such im dop­pel­ten Sin­ne. Vol­ker Ohl, Mit­ar­bei­ter der Springmaus: „Die Reihen-Bestuhlung war ein ers­ter Test, auch Ver­an­stal­tun­gen für ein jün­ge­res Pu­bli­kum hier­her zu ho­len. Das wer­den wir auf je­den Fall wei­ter verfolgen.“

Am En­de gab es noch aus­rei­chend Zeit, sich Au­to­gram­me und Fo­tos mit den bei­den Prot­ago­nis­ten der Show zu be­sor­gen. Die­se harr­ten ge­dul­dig aus und er­füll­ten je­den Wunsch der jun­gen – und auch äl­te­ren – Fans.

Fa­zit: Für El­tern mit Kin­dern ein schö­ner Nach­mit­tag in En­de­nich. Mehr davon!

Tipp: An­fang Sep­tem­ber (01. bis 03. Sep­tem­ber 2016) gas­tiert Vin­ce Ebert mit sei­nem Solo-Programm er­neut im Haus der Springmaus.

Sein neu­es Wis­sen­schafts­ka­ba­rett – oder auch ger­ne Bil­dungs­co­me­dy ge­nannt – trägt den Ti­tel „Zu­kunft is the fu­ture“ und wid­met sich da­bei Fra­gen wie:

Wann end­lich kommt die Frau­en­quo­te im Va­ti­kan? Oder we­nigs­tens die Unisex-Toilette? Kann die Erd­er­wär­mung durch So­cial Free­zing ver­hin­dert wer­den? Vor­ver­kaufs­start 31. Mai 2016.

* Mer­kur – Ve­nus – Er­de – Mars – Ju­pi­ter – Sa­turn – Ura­nus – Neptun.

Springmaus pro­gramm: www.springmaus-theater.de

 

Hier kli­cken, um den In­halt von You­Tube anzuzeigen.

Er­fah­re mehr in der Da­ten­schutz­er­klä­rung von YouTube. 


KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein