Bonner Blogger: Andrea Instone

1
Andrea Instone

Heute im Portrait eine Bloggerin, die Kleidung selbst herstellt, gern Vintage mag und uach über ihren Alltag berichtet. Vielen Dank fürs Mitmachen, Andrea! :)

Name/Alter/seit wann in Bonn (bitte mit Stadt­teil)?

Ich bin in 1968 in Bonn geboren und groß geworden; mehr oder weniger sogar in den Innenstadt, in der meine Großmutter einen Schreibwaren laden hatte. In meinen 20ern war ich unterwegs und habe auf einem sowjetischen Kreuzfahrtschiff, im Schwarzwald und sehr lange auf Norderney gelebt und gearbeitet. Dann kam die Sehnsucht nach dem Rhein und seitdem bin ich wieder hier. Erst in Godesberg, Mehlem und Muffendorf, dann noch Innenstadt und wieder zurück nach Duisdorf. Nur de schääl Sick war nie mein Wohnort …

Blog-Name und -Adresse (URL):

Michou loves vintage

http://michou-loves-vintage.de/wordpress/

Thema Dei­nes Blogs (ge­schäft­lich oder pri­vat?):

Rein privat und mittlerweile sehr durchmischt, obwohl der Schwerpunkt nach wie vor auf dem Selberherstellen von Kleidung liegt: erst nur strickend, dann nähend, schließlich auch schnittzeichnend. Aber dazwischen sind Alltagsgeschichten, Mann-Frau-Betrachtungen, kurze Geschichten über famose Frauen, politischer Ärger, eine Serie zur Farbberatung und manchmal einfach nur persönliches Jammerleid von wegen Altwerden und Wechseljahre.

Hat Dein Blog­thema et­was mit Dei­ner Aus­bil­dung zu tun?

Jein.

Gibt es au­ßer Dir wei­tere feste Au­to­ren in die­sem Blog und/oder er­laubst Du Gast­ar­ti­kel?

Die Einzige, die bei mir schreibt, bin ich.

Wo­mit bloggst Du (Word­Press, Blog­ger, Me­dium, etc.)?

WordPress natürlich :-D

Ist Dein Lay­out responsiv/ für mo­bil op­ti­miert?

Ja. WordPress eben… (Anm. der Red. Es gibt auch nicht responsive WordPress-Themes)

Wie­viele Aufrufe/Besucher hast Du im Mo­nat und wie hoch ist da­bei der An­teil der mo­bi­len Be­su­cher?

Hmm, da muss ich mal gucken gehen … Moment … ich stelle gerade fest, dass ich das ausrechnen müsste :-D Der webhoster spricht in seiner Statistik von 35.000 – 42.000 Besuchern pro Monat, mein wp statistics behauptet seltsame Dinge. Im Schnitt besuchen meinen Blog jeden Tag zwischen 480 (an postfreien Tagen) und 800 (bei frischen Beiträgen) UVs.

Gibt es Social-Media-Präsenzen, die zu die­sem Blog ge­hö­ren (URLs) und wie hast Du Dein Blog mit ih­nen ver­netzt?

https://www.facebook.com/michou.loves.vintage

Facebook ist zudem mit meinem weniger genutzten Twitter-Account verbunden und dort erscheinen Neubeiträge automatisch. Ansonsten gibt es noch ein Pinterest-Board und die üblichen Linklisten.

Ver­dienst Du mit Dei­nem Blog (di­rekt oder in­di­rekt) Geld?

Nein.

Ist das Dein ein­zi­ges Blog oder be­treibst Du/schreibst Du für wei­tere?

Das ist der einzige.

Seit wann gibt es Dein Blog und wie bist Du auf die Idee dazu ge­kom­men?

Meinen Blog gibt es nun seit Juli 2007. Vor der Geburt meines zweiten Sohnes hatte ich schon einmal für kurze Zeit einen Strickblog geführt, den ich aber danach hatte einschlafen lassen. Als nun die Zeit wieder etwas mehr für mich selbst hergab, wollte ich wieder bloggen – aus dem einfachen Grunde, dass ich für meine Strickerei soviel an Hilfe, Erklärungen und Anleitungen von anderen Bloggerinnen ziehen konnte. Da wurde es Zeit, etwas zurück zu geben. Der Name des Blogs, der sich im letzten Jahr etwas überholt hat, stammt aus der Strickcommunity ravelry, als eine amerikanische Strickerin meinte: „Wow, Michou really loves vintage!“

Ich schreibe schon immer sehr gerne, habe das aber seltsamerweise nie für den Blog genutzt, sondern über Jahre mehr recht als schlecht versucht, reine Fakten zu berichten: Welche Anleitung, welches Heft, welches Garn, welche Erfahrung. Erst durch die Gespräche in den Kommentaren wurde der Blog immer persönlicher.

Wel­ches ist Dein bis­her be­lieb­tes­ter Ar­ti­kel (Ti­tel und URL)?

Puh, das kann ich nicht sagen, es sind ja nun schon einige. Vor einiger Zeit hatte ich ein Like-System eingeführt, das anfangs sehr rege genutzt wurde, mittlerweile weniger. Demnach ist der beliebteste Beitrag einer meiner Aufreger-Posts:

http://www.michou-loves-vintage.de/wordpress/sehr-wuetend-eigentlich-ein-fb-post/

Grundsätzlich kommen die meisten meiner Leserinnen eher wegen der Kleidungsbeiträge; andererseits sind es die themenfremden Beiträge, die weitere Kreise außerhalb der üblichen Leserschaft ziehen und dafür mit mehr likes belohnt werden. Die zehn „besten“ sind in der Seitenleiste zu finden. Einer meiner liebsten Posts ist der über Wallis Simpson, der übrigens an dritter Stelle steht:

http://www.michou-loves-vintage.de/wordpress/schoenheit-wallis-simpson/

Wel­che Me­di­en­for­mate nutzt Du für Dein Blog (Text, Gra­fi­ken, Fo­tos, Vi­deos, Pod­cast…)?

Ich bin Schreiberin und eine hundsmiserable Fotografin, nur noch übertroffen von meiner Unfähigkeit als Model – was ungünstig ist, wenn man seine Kleidung selbst schneidert und dann ja auch präsentieren muss. Immerhin kann mir keine Schönung der Realität vorwerfen…

Er­stellst Du diese Me­dien alle selbst oder wo­her kom­men sie? Wel­che Technik/Hilfmittel be­nutzt Du da­für?

Da ich weder podcaste noch vlogge, habe ich keinen großen Aufwand – ich knipse mich, wenn ich es seelisch ertragen kann, lösche die Hälfte der mißglückten Aufnahmen, bearbeite sie per gimp (zuschneiden, schärfen, Ecken abrunden) und schreibe drauf los. Ich plane auch keine Beiträge oder lese sie mir zehnmal durch – lediglich nach der Veröffentlichung lese ich mir meinen Text laut vor und verbessere die Rechtschreibfehler. Mir ist es wichtig, den Moment einzufangen; besonders bei meinen Rants.

Hast Du Kon­takt zu an­de­ren Bon­ner Blog­gern und wenn ja, wie (on­line und off­line)?
Wenn ja: Wür­dest Du Dir mehr/andere Tref­fen wün­schen?
Wenn nein: Bist Du grund­sätz­lich an (re­gel­mä­ßi­gen) Tref­fen in­ter­es­siert?

Nein, ich kenne keine anderen Bonner Blogger – es gab mal eine, die auch strickte, aber ein echtes Treffen gab es nie und ihr Blog war bald nicht mehr erreichbar. Dass ich niemanden kenne, ist vielleicht nicht verwunderlich, denn das Thema des Blogs verbindet mich eher mit Schneiderinnen und Strickerinnen weltweit und weniger mit Bonnern.

Was ge­fällt Dir an der Bon­ner Blog­ger­szene? Und was wür­dest Du Dir noch da­für wün­schen?

Ich komme erst langsam dahinter, mich mal lokal umzuschauen – und natürlich würde ich mir andere Strickerinnen und Schneiderinnen wünschen :-D

 

Alle Ant­wor­ten auf un­se­ren Fra­ge­bo­gen kön­nen un­ter dem Schlag­wort bon­ner­blog­ger hier auf der Web­site nach­ge­le­sen wer­den. Wir ha­ben uns vor­ge­nom­men, je­den Diens­tag eine neue Folge die­ser Reihe zu ver­öf­fent­li­chen. Wenn Du also auch ein Bon­ner Blog­ger bist, dann wür­den wir uns freuen, von Dir zu hö­ren! Hier steht, wie Du mit­ma­chen kannst: https://bundesstadt.com/bonn/bonner-blogger-stellt-euch-vor/.

1 KOMMENTAR

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here