Der Bonn-o-mat, die #OBWahlBonn und Bonner Politiker im Social Web

19

Die OB-Wahl steht an, dar­um ha­ben wir In­ter­views mit den Kan­di­da­ten ge­führt, ha­ben Lis­ten mit den Social-Media-Accounts er­stellt und sind stolz den Bon­ner Wahl-o-Mat für die Ober­bür­ger­meis­ter­wahl von Da­mi­an Pa­der­ta aus dem OK­Lab Bonn prä­sen­tie­ren zu dür­fen. Aber jetzt be­spre­chen wir erst mal eins nach dem anderen!

Interviews mit den OB-Bürgermeisterkandidaten Schmidt, Sridharan und Ruhenstroth-Bauer

Die an­ste­hen­de Wahl des neu­en Ober­bür­ger­meis­ters in Bonn ist nicht zu über­se­hen. Die Kan­di­da­ten las­sen kei­ne Ge­le­gen­heit aus sich zu prä­sen­tie­ren und so konn­ten auch wir der Ver­su­chung nicht wi­der­ste­hen den OB-Kandidaten un­se­re Fra­gen zu stel­len. Mit den drei aus­sichts­reichs­ten Kan­di­da­ten ha­ben wir In­ter­views ge­führt. Die Pi­ra­ten in Bonn ha­ben uns mit der Tech­nik, Raum und Ter­min­ver­ein­ba­rung un­ter­stützt. Ich ha­be mich als In­ter­view­er ver­sucht, Jo­han­nes war Ka­me­ra­mann und un­ser Fra­gen­ka­ta­log hat ei­nen di­gi­ta­len Schwer­punkt. Wir woll­ten Zeit ha­ben un­se­re Fra­gen zu stel­len, auch mal ei­ne Ge­gen­fra­ge stel­len oder wi­der­spre­chen kön­nen. Al­le 3 Vi­de­os sind jetzt on­line und wir wür­den uns über zwei Din­ge freu­en: Wenn Euch die Vi­de­os bei der Wahl­ent­schei­dung hel­fen. Und wenn ihr sie ver­brei­ten helft, so dass auch an­de­re ggfs. da­von pro­fi­tie­ren kön­nen. Un­ser Lohn soll et­was mehr Reich­wei­te für Bundesstadt.com sein. Aber hier sind die Videos:

Hier kli­cken, um den In­halt von You­Tube anzuzeigen.

Er­fah­re mehr in der Da­ten­schutz­er­klä­rung von YouTube. 


Hier kli­cken, um den In­halt von You­Tube anzuzeigen.

Er­fah­re mehr in der Da­ten­schutz­er­klä­rung von YouTube. 


https://www.youtube.com/watch?v=CkEUPO7FiAQ

Falls Ihr es noch nicht wuss­tet: Ihr könn­te mit dem Youtube-Editor ein­zel­ne Tei­le aus den drei Vi­de­os zu neu­en Vi­de­os re­mi­xen! https://www.youtube.com/editor

In­ter­es­sant sind viel­leicht auch se­kun­den­ge­naue Youtube-Links, falls ihr ge­nau ein Zi­tat sharen möch­tet: http://www.heise.de/ct/hotline/Sekundengenaue-Youtube-Links-1136949.html_OBWahlBonn__Interview_mit_Ashok-Alexander_Sridharan__CDU__-_YouTube

Bonner PolitikerInnen in sozialen Netzen: Eine Übersicht

Was ma­chen Po­li­ti­ker ei­gent­lich so den gan­zen Tag. Hän­gen Sie auch bei Face­book rum oder ver­schwen­den ih­re Zeit (und Eu­re Steu­er­gel­der) bei Twit­ter. ;) Na, das hof­fen wir doch und da­mit wir Ih­nen bes­ser fol­gen kön­nen, ha­ben wir ge­mein­sam mit Euch ei­ne Lis­te der Social-Media-Accounts al­ler Bon­ner Po­li­ti­ke­rIn­nen er­stellt. Es gibt kei­nen An­spruch auf Voll­stän­dig­keit, aber wir lie­ben es, wenn ihr uns beim Sam­meln und Sor­tie­ren helft. Wir ha­ben al­les aus dem Ether­pad in ei­ne Goog­le Doc um­ge­zo­gen, wo je­der mit­schrei­ben und mit­hel­fen darf:

https://docs.google.com/spreadsheets/d/12BPBeoXkotmLXIKsiXVY2ZfN2twp8D752kPYnwR2mmE/edit#gid=0

Ein Pro­dukt aus un­se­rer Social-Media-Sammelleidenschaft ist ei­ne Twitter-Liste für Bon­ner Po­li­tik, die ihr bei uns abon­nie­ren könnt:
https://twitter.com/bundesstadt/lists/politik

Bonn-o-mat: Der Wahl-o-Mat für Bonn

Bonn-O-Mat_-_Ein_Wal-o-Mat_zur_Bonner_OberbürgermeisterInwahl_2015Und jetzt kommt ei­gent­lich das High­light des Abends! Da­mi­an Pa­der­ta schick­te mir eben heim­lich ei­nen Tweet zum Bonn-o-Mat, dem Wahl-o-Mat für Bonn. Er hat die Ant­wor­ten von den drei aus­sichts­reichs­ten Kan­di­da­ten er­hal­ten (den Rest der Sto­ry er­zählt er Euch am liebs­ten selbst).

Der Bonn-O-Mat ist ei­ne Wahl-O-Mat, nach dem Vor­bild der von Bundes- und Lan­des­zen­tra­le für po­li­ti­sche Bil­dung ein­ge­setz­ter Wahl-o-Maten. 40 The­sen zu acht lo­kal­po­li­ti­schen The­men wur­den er­ar­bei­tet und sie Bon­ner OB-Kandidaten zur Be­ant­wor­tung ge­sandt. Tech­ni­sche Grund­la­ge war der von dem Wu­per­ta­ler OK Lab ins Le­ben ge­wor­fe­ne TA­LO­MAT der sich be­reits be­währt hat.

Der Bonn-O-Mat möch­te den Wäh­le­rin­nen und Wäh­lern mit ei­ni­gen The­men der kom­men­den Ober­bür­ger­meis­te­rIn­wahl in Kon­takt brin­gen und ihm zei­gen, über was sei­ne Stim­me ent­schei­den kann. Be­han­delt wer­den u.a. Fra­gen zum The­ma Stadt­ent­wick­lung, Ver­kehr und Na­tur und Umwelt.

Der Bonn-O-Mat soll zei­gen, wo sich die Kan­di­da­ten un­ter­schei­den und wo Über­ein­stim­mun­gen be­stehen. Da­mit ist kei­ne Wahl­emp­feh­lung ver­bun­den, eher soll auf Ge­stal­tungs­mög­lich­kei­ten, die mit ei­ner Stimm­ab­ga­be ver­knüpft sind auf­merk­sam ge­macht und die Neu­gier, aber auch das Ver­ständ­nis für Po­li­tik ge­för­dert werden.

Selbst­ver­ständ­lich las­sen sich kom­pli­zier­te po­li­ti­sche Pro­zes­se nicht in ei­ner ein­fa­chen Ja-Nein-Matrix ab­bil­den. An­de­rer­seits braucht Po­li­tik auch kla­re und ein­deu­ti­ge Standpunkte.
An die­ser Stel­le kann der Bonn-O-Mat an­set­zen und et­was Licht ins Dun­keln bringen.
Fol­gen­de Kan­di­da­ten wur­den angeschrieben:

– Ruhenstroth-Bauer, Pe­ter – SPD
– Srid­ha­ran, Ashok-Alexander – CDU
– Schmidt, Tom – Die GRÜNEN
– Tepaß, Ca­ro­li­ne – Die Par­tei (kei­ne Reaktion)
– Yil­diz, Ha­l­uk – BIG (kei­ne Reaktion)
– Pau­qué, Mat­thi­as (ver­wei­ger­te die Teil­nah­me, da Zi­tat: „Der Le­ser wird in vie­len Fra­gen sug­ges­tiv im Sys­tem ge­hal­ten und ihm wer­den ma­ni­pu­la­tiv die Be­haup­tun­gen in den Fra­gen als Tat­sa­chen oder Un­ab­än­der­lich­kei­ten verkauft.“)

Mit Da­mi­ans 40 Aus­sa­gen könnt ihr die Über­ein­stim­mung zwi­schen Eu­ren Ant­wor­ten und den Ant­wor­ten der Kan­di­da­ten über­prü­fen. Ich fin­de, das Tool ist der Knal­ler und ich freue mich, dass er es noch so kurz vor der Wahl her­aus­brin­gen konn­te. Und hier geht’s los:

http://bonn-o-mat.de

Über Kom­men­ta­re zum Tool, Wei­ter­lei­tung des Ar­ti­kels und Hil­fe beim Sam­meln wür­den wir uns freuen.

19 Kommentare

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein