Marodierende Böllerbanden

0

Es mag ein subjektiver Eindruck sein, aber ich werde das Gefühl nicht los, dass es dieses Mal schlimmer ist. Seit vielen Tagen schon sind durch meinen Wohnort Duisdorf Abend für Abend Böller und Raketen zu sehen und vor allem zu hören. Und das nicht einmal vereinzelt, sondern stets in Serie, viele Schuss in Folge, bevor für einige Minuten Ruhe herrscht. Die nächste Böllerei hört man dann von einem anderen Ort.

Angefangen hat das bereits kurz nach Weihnachten, noch vor dem offiziellen Verkaufsstart für Silvesterkram. Die Knallerei wurde dann von Tag zu Tag mehr und erlebte seinen natürlichen Höhepunkt an Silvester. Seitdem schwillt das Aufkommen wieder ab, aber wesentlich langsamer als ich das in den letzten Jahren beobachten konnte.

Ein subjektiver Eindruck oder ein tatsächliches Phänomen? Ist das an anderen Stellen Bonns auch so oder haben die Bewohner von Duisdorf schlicht den Schuss nicht bzw. zu oft gehört? Kann man mit Entwaffnung rechnen oder sollte ich mich auf viele weitere Abende einstellen, in der ich mich ein wenig wie in Chicago fühlen darf?

Ich freue mich auf Berichte von anderen Fronten.

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here