Bonner Linktipps am Dienstag: Vom Kinderkriegen und weiteren Aha-Effekten

0

Huch! So viel los in den Bonner Blogs! Aber nicht verzagen. Für das Durchforsten sind ja wir hier zuständig. Hier sind die Empfehlungen des Tages.

Fangen wir erst einmal mit dem Kinderkriegen an. Am Anfang steht da vielleicht ein romantisches Dinner am Valentinstag. Oder auch nicht, denn laut Karin verpassten viele Bonner Gastronomen die Chance, soziale Medien zu nutzen, um im Vorfeld Werbung zu betreiben.

Aber irgendwann klappt es ja vielleicht doch mit der Schwangerschaft. Dafür gibt es nun ein Magazin namens „The Birth Journey“, in dessen zweiter Ausgabe auch Psychologin Doris einen Artikel veröffentlicht hat.

Und dann ist man Mutter und alles ist gut? Naja, jedenfalls solange man nicht von der aktuellen Grippewelle getroffen wird. Tanja findet es schwierig, sich gleichzeitig auszuruhen und Mutter zu sein.

Und damit zu etwas völlig anderem. Christian befasst sich mit dem Haus Müllestumpe und der inklusiven Stadtteilbibliothek darin. Ein Aha-Effekt, den viele Bonner vielleicht haben.

Freifunk wird immer wichtiger und das nicht nur in Bonn. Auch Hennef rüstet auf.

Die Räumung von Teilen der Ermekeilkaserne wird derzeit heftig disktutiert. Die seriöse Rheinische Tagespost kann immerhin von Seiten der Flüchtlingen Entwarnung geben: Die freuen sich nämlich, bald wieder in Turnhallen untergebracht zu werden.

Zum Schluss noch ein Ausflugstipp. Am Sonntag hat das Schloss Drachenburg Tag der offenen Tür. Ohne Eintritt kann dann dieses besondere Domizil besichtigt werden.

Bei der Rubrik „Bonner Linktipps“ werden auf Grundlage der Aggregation der Bonner Blogs die Links des vorangegangenen Tages kuratiert.

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here