Bonner Blogger: Peter Poete

2
Peter Poete

Hier sind die Antworten des Bonner Bloggers, der als Erster unserem Aufruf gefolgt ist, sich via Ausfüllen unseres Fragebogens hier vorzustellen. Danke, dass Du den schwierigen Anfang gemacht hast, Peter, und so den anderen den Einstieg damit erleichterst. :-)

Name/Alter/seit wann in Bonn (bitte mit Stadtteil)?

Ich heiße Peter Poete, bin 45 alt, und lebe seit dem Beginn meines Studiums als Geograph in Bonn, also seit 1993. Aktuell lebe ich in der Bonner Altstadt.

Blog-Name und -Adresse (URL):

The Europeans
http://the-europeans.de/

Thema Deines Blogs (geschäftlich oder privat?):

Das Thema des Blogs behandelt vor allem die Idee der europäischen Integration. Es geht mir darum, über einen längeren Zeitraum meine Gedanken zum Arbeiten und Leben der Menschen in Europa mit anderen zu teilen und vor allem in einem Fotoprojekt (ab Juli 2016) dann auch konkret werden zu lassen. Hierfür nutze ich dann ein dreimonatiges Sabbatical und werde jeweils für einen Monat die Länder Irland, Polen und Griechenland bereisen. Diesen Blog betreibe ich rein privat.

Hat Dein Blogthema etwas mit Deiner Ausbildung zu tun?

Nein, nicht wirklich… außer man sagt, dass Geographen sich für alles
interessieren. ;-)

Gibt es außer Dir weitere feste Autoren in diesem Blog und/oder erlaubst Du Gastartikel?

Es gibt derzeit keine weiteren festen Autoren, aber grundsätzlich die Möglichkeit, auch als Gastautor zu bloggen. Und ich hoffe, meine Freundin schreibt dort etwas in der Zeit, in der ich auch unterwegs bin. :-)

Womit bloggst Du (Word­Press, Blogger, Medium, etc.)?

Ich blogge mit WordPress.

Ist Dein Layout responsiv/ für mobil optimiert?

Ja, also hoffe ich zumindest. Damit beschäftige ich mich nicht so
wirklich viel.

Wieviele Aufrufe/Besucher hast Du im Monat und wie hoch ist dabei der Anteil der mobilen Besucher?

Irgendwas im kleinen dreistelligen Bereich… auf jeden Fall noch weniger, als ich gerne hätte.

Gibt es Social-Media-Präsenzen, die zu diesem Blog gehören (URLs) und wie hast Du Dein Blog mit ihnen vernetzt?

Ja:
Facebook: https://www.facebook.com/theeuropeansproject
Instagram: https://www.instagram.com/the_europeans/
Twitter: https://twitter.com/PeterPoete

Diese Social-Media-Präsenzen behandeln im Wesentlichen die Themen des Blogs, werden aber vor allem in der Projektlaufzeit ab Juli 2016 genutzt…

Verdienst Du mit Deinem Blog (direkt oder indirekt) Geld?

Nein.

Ist das Dein einziges Blog oder betreibst Du/schreibst Du für weitere?

Ja, und zwar:
http://fein-durchdacht.de/ (gemeinsam mit meiner Freundin)
http://peterpoete.de/ (das ist aber eher eine Seite mit meinem Portfolio in der Fotografie als ein Blog)

Seit wann gibt es Dein Blog und wie bist Du auf die Idee dazu gekommen?

Der Blog existiert seit August 2015, aber die Idee für das Projekt und damit auch für den Blog besteht schon seit einigen Jahren. Man kommt nur irgendwie immer nicht dazu. ;-)

Welches ist Dein bisher beliebtester Artikel (Titel und URL)?

Has Europe lost its way?
http://the-europeans.de/has-europe-lost-its-way/

Welche Medienformate nutzt Du für Dein Blog (Text, Grafiken, Fo­tos, Videos, Podcast…)?

Ich nutze vor allem Text und (besonders später) Fotos, ggf. auch Grafiken. Ob ich während der Reisen auch z.B.Videos einbinden werde, weiß ich jetzt noch nicht.

Erstellst Du diese Me­dien alle selbst oder woher kommen sie? Welche Technik/Hilfsmittel benutzt Du dafür?

Ich erstelle diese Medien, vor allem natürlich die Texte und Fotos, in aller Regel selbst.

Hast Du Kon­takt zu an­de­ren Bon­ner Blog­gern und wenn ja, wie (on­line und off­line)?
Wenn ja: Würdest Du Dir mehr/andere Treffen wünschen?
Wenn nein: Bist Du grundsätzlich an (regelmäßigen) Treffen interessiert?

Ich habe recht wenig Kontakt zu anderen Bloggern, und wenn, dann weil ich sie auch sonst persönlich kenne. Insofern wäre ich durchaus an gelegentlichen Treffen interessiert.

Was gefällt Dir an der Bonner Bloggerszene? Und was würdest Du Dir noch dafür wünschen?

Ehrlich gesagt bekomme ich davon nicht besonders viel mit. Ich verfolge zwar ein paar Blogs, aber gefühlt passiert nicht sehr viel in dem Bereich. Das kann aber auch ein eher subjektiver Eindruck sein. Ein jährliches Event z.B. fände ich schon gut.

 

Alle Antworten auf unseren Fragebogen können unter dem Schlagwort bonnerblogger hier auf der Website nachgelesen werden. Wir haben uns vorgenommen, jeden Dienstag eine neue Folge dieser Reihe zu veröffentlichen. Wenn Du also auch ein Bonner Blogger bist, dann würden wir uns freuen, von Dir zu hören! Hier steht, wie Du mitmachen kannst: https://bundesstadt.com/bonn/bonner-blogger-stellt-euch-vor/.

2 KOMMENTARE

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here