Bonner Linktipps am Freitag: Über Mythen und Hinter-dem-Mond-Dinge

1

80 Pro­zent al­ler be­frag­ten Bon­ner lie­ben den Link­tipp am Frei­tag, sa­gen Um­fra­gen. Wer sol­che My­then kei­nen Glau­ben schenkt und auch nicht hin­term Mond le­ben will, ist hier ge­nau richtig.

Hin­ter dem Mond, da liegt auch Al­de­ba­ran. Ab­ge­lich­tet hat ihn diary4dan. Und wer jetzt meint, Mo­ment, da war doch was mit dem To­des­stern und 10.000 See­len, der ist auf ei­nem ga­lak­ti­schen Irr­weg. Den Al­de­ba­ran ist nicht Al­der­a­an, und so­wie­so ein Doppelstern.

Auf ei­nem Irr­weg ist üb­ri­gens auch un­ser EU-Parlament und die Bun­des­re­gie­rung. Denn die hat ein­fach so die Netz­neu­tra­li­tät ge­op­fert, da­mit die ar­men TelCo-Unternehmen, die seit Jah­ren den Netz­aus­bau in Deutsch­land ver­hin­dern, end­lich ei­nen Mög­lich­keit fin­den, den In­ter­net­nut­zer über Um­we­ge noch mehr zu schröp­fen. Wer nicht weiß wor­um es geht: Ist un­ge­fähr so, als müs­se man auf der lin­ken Spur der Au­to­bahn, die be­reits über Steu­ern fi­nan­ziert ist, zu­sätz­li­che Son­der­ge­büh­ren zah­len. Je­den­falls hat die Te­le­kom auch ei­nen Cloud­dienst im An­ge­bot. Der ist aber, wie Startapp.de meint, nicht nur grot­ten­lang­sam im Upload, son­dern auch noch teu­er, ver­gli­chen mit dem kaum be­kann­ten Dienst Hubic. Den könnt ihr mal tes­ten, da gibt’s 100GB und ei­nen ra­send schnel­len Upload für ei­nen Eu­ro, samt fran­zö­si­scher Da­ten­schutz­re­geln. (Wie lan­ge das noch so güns­tig bleibt, muss ab­ge­war­tet wer­den. Schließ­lich will die Te­le­kom si­cher­lich auch da ein paar Eu­ros ab ha­ben, we­gen schlim­men Traf­fic auf ab­be­zahl­ten Leitungen).

Ein paar Eu­ro mehr wa­ren schon nö­tig, um den pie­fi­gen Huma-Kasten im 70er Jah­re Frei­licht­mu­se­um St. Au­gus­tin auf Vor­der­mann zu brin­gen. Wo­bei man da eher zum Ab­riss und Neu­bau griff. Der neue Markt, der zu­gleich ei­ner Geschlechs-OP un­ter­zo­gen wur­de und jetzt „die“ Hu­ma heißt, ist fer­tig! Und Bonn­weh hat sich ein paar Ge­dan­ken da­zu gemacht.

Noch mehr My­then von Leu­ten die hin­ter dem Mond le­ben, dies­mal rund um Twit­ter, gibt es hier.

Nur wer Hin­ter dem Mond lebt, macht noch All-Inklu Ur­laub in der Tür­kei. Al­le an­de­ren zie­hen mit Back­packs durch Wüs­ten, Sümp­fe und schlim­me Spe­lun­len in Sri Lan­ka und Shang­hai. Wer da­bei gut über­nach­ten will, soll­te mal bei Back­pack­hacks rein­schau­en, da gibt’s ein paar gu­te Tipps über Hostels.

Ein My­thos ist üb­ri­gens, dass ein ro­ter Tep­pich vor dem Ki­no den Film bes­ser macht. In­ter­es­san­ter wird es aber, wenn Stars dar­über lau­fen. Ein Er­fah­rungs­be­richt aus Ber­lin über den ro­ten Tep­pich beim neu­en Bond und die Star­flu­sen, die dar­über flie­gen, gibt es bei Film­fut­ter.

Der my­thi­sche Frei­tags­link­tipp schließt. Gu­te Nacht

Bei der Ru­brik „Bon­ner Link­tipps“ wer­den auf Grund­la­ge der Ag­gre­ga­ti­on der Bon­ner Blogs die Links des vor­an­ge­gan­ge­nen Ta­ges kuratiert.

1 Kommentar

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein