Bonner Linktipps am Mittwoch: Belgisches Bier zum Frühstück

0

Ich hof­fe, ihr hat­tet ei­nen gu­ten Start ins neue Jahr. 2017 ist noch ganz jung, brach­te für Bonn aber schon Schnee, Sturm, Ha­gel, aber auch Son­nen­schein. Mal se­hen, was die Bon­ner Link­tipps am Mitt­woch bringen.

Viel­leicht be­gin­nen wir mit dem Früh­stück. Ist zwar nicht die rich­ti­ge Uhr­zeit (au­ßer ihr lest die Link­tipps am Don­ners­tag­mor­gen), aber es bie­tet sich an. Se­ve­rin stellt gleich die ganz gro­ße Fra­ge: „Früh­stü­cken oder lie­ber nicht?“ Die Wahr­heit liegt wie so oft ir­gend­wo da­zwi­schen. Oder mit mei­nen Wor­ten: Das könnt ihr hal­ten wie die Dachdecker.

Bonn vor 100 Jahren

Ju­gend­li­che Stra­ßen­räu­ber wer­den in letz­ter Zeit zu ei­ner ge­fähr­li­chen Pla­ge.“ Nein, das ist kei­ne Schlag­zei­le der letz­ten Ta­ge. Sie da­tiert vom 4. Ja­nu­ar, aber nicht 2017, son­dern 1917 und stammt aus dem Bon­ner General-Anzeiger, Ru­brik „Aus Bonn“. Was am 4. Ja­nu­ar 1917 in Bonn sonst noch los war, weiß die Bon­ner Geschichtswerkstatt.

Nur ei­nen Tag äl­ter ist die fol­gen­de Schre­ckens­nach­richt: Be­kannt­ma­chung zur Bier­e­in­schrän­kung. Frü­her war eben nicht al­les bes­ser (schon gar nicht das „Frü­her“).

Es sind zwar die Bon­ner Link­tipps, aber hin und wie­der darf es ein Ab­ste­cher nach Köln sein. Die­ter Wim­mers war im Ma­ria Eatca­fé. Dort gibt es bel­gi­sche Snacks zu bel­gi­schem Bier. Klingt verlockend.

Von Köln geht es nach Aa­chen. Die Oeche­rin hat 11 Fra­gen be­ant­wor­tet. In 18 Wor­ten: Her­aus­ge­kom­men ist ein sehr le­sens­wer­tes, kurz­wei­li­ges In­ter­view mit in­ter­es­san­ten Fra­gen und span­nen­den Ant­wor­ten im Rah­men des so­ge­nann­ten Liebster-Blog-Award.

Bonn nach 10 Kilometern

Häu­fi­ger Lau­fen dürf­te für vie­le zu den gu­ten Vor­sät­zen fürs neue Jahr gel­ten. Da­ni hat da so­zu­sa­gen schon vor­ge­ar­bei­tet und beim Bon­ner Sil­verst­erlauf 2016 teil­ge­nom­men. Ihr Re­sü­mee: „Ja, es war ein Kampf, erst mit dem halb plat­ten Rei­fen auf dem Moun­tain­bike hier her het­zen, dann sla­lom­lau­fen um kot­zen­de Men­schen und zu gu­ter Letz­te ist die Stre­cke mal um 300 Me­ter län­ger und ich hat­te kei­ne Chan­ce auf ei­ne neue Best­zeit.“ Ja ja, es ist hart, das Läuferdasein.

Al­les neu macht der Mai? In die­sem Fall wohl eher der De­zem­ber bzw. Ja­nu­ar. Das Haus der Ge­schich­te Bonn hat ei­nen neu­en In­ter­net­auf­tritt. Wie Bonn für al­le be­rich­tet, ist der aber noch nicht ganz fertig …

Bei der Ru­brik Bon­ner Link­tipps wer­den auf Grund­la­ge der Ag­gre­ga­ti­on der Bon­ner Blogs die Links des vor­an­ge­gan­ge­nen Ta­ges kuratiert.

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein