Bonner Linktipps am Sonntag: Ausrastende Vorgesetzte, ein Bierhaus, Ninjas und Katzen

2

Sonn­tag. Wo­chen­en­de. Zwei­ter Ad­vent. Und die Blog­sze­ne in Bonn wird so lang­sam im­mer weih­nacht­li­cher, mit vie­len Ge­schenk­tipps und da­mit ein­her­ge­hend zahl­rei­chen ge­spon­sor­ten Posts, die ich in den Link­tipps al­ler­dings zu ver­mei­den versuche.

Al­so kon­zen­trie­ren wir uns mal auf die Per­len des gol­de­nen Rests: Da wä­re zum ei­nen ein hoch­span­nen­der Bei­trag von Alex Ma­lusch­ka, der er­klärt, wie man Kon­flik­te mit Vor­ge­setz­ten lö­sen kann. Auch Kon­flik­te mit bei­spiels­wei­se aus­ras­ten­den Vor­ge­setz­ten. Ob die Tipps funk­tio­nie­ren, weiß ich frei­lich nicht, aber ei­ne amü­san­te Lek­tü­re bie­ten sie allemal.

Bei We love Pubs wird der­weil dem Brau­haus Ma­chold ein Be­such ab­ge­stat­tet. Ne­ben den nicht stim­men­den Schlie­ßungs­ge­rüch­ten sei noch er­wähnt, dass es ei­gent­lich Bier­haus heißt und dass ro­cki­ge Mu­sik läuft. Ja, da kann man doch mal hin­ge­hen – nach­dem man die­ses Pos­ting hier ge­le­sen hat.

Und was heißt hier über­haupt Ad­vent? Ges­tern war In­ter­na­tio­na­ler Tag des Nin­ja. Muss man wissen.

Last but not least: Cat Con­tent in der Weih­nacht­se­di­ti­on bei bibliothekarisch.de.

Bei der Ru­brik „Bon­ner Link­tipps“ wer­den auf Grund­la­ge der Ag­gre­ga­ti­on der Bon­ner Blogs die Links des vor­an­ge­gan­ge­nen Ta­ges kuratiert.

2 Kommentare

  1. Hal­lo Marcel,

    vie­len lie­ben Dank für die Link­emp­feh­lung. Ich ha­be mich ge­freut, dass dir mein Ar­ti­kel zu­ge­sagt hat und du ihn als „Per­le“ be­zeich­net hast. Das freut mein Blogger-Herz. :-)

    Vie­le lie­be Grüße

    Axel

    P.S.: Bei mei­nem Vor­na­men hast du die rich­ti­gen Buch­sta­ben er­wischt, aber lei­der nicht die kor­rek­te Rei­hen­fol­ge. Da­für hast du beim kom­pli­zier­ten Nach­na­men al­les rich­tig gemacht. ;-)

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein