Alle mal malen? Jan Loh, das Bonner Stadtoriginal

3
Jan Loh bei der Arbeit
Jan Loh bei der Arbeit
CC-BY 3.0 DE, Sascha Foerster

Wer schon mal ab und zu in der Bonner Kneipenwelt unterwegs war, wird ihn kennen oder schon mal von ihm gehört haben. Der Alle-mal-malen-Mann heißt mit bürgerlichem Namen Jan Loh und er ist, so weit ich weiß, das letzte lebende Bonner Original, das es in die Wikipedia geschafft hat. Ich kann mir Bonn ohne Jan Lohs abendliche Besuche jedenfalls nicht vorstellen.

Meist kommt er zu später Stunde etwas zerzaust in die Bonner Kneipen, hält eine Rolle Papier und seinen Zeichenstift in der Hand und fragt an den einzelnen Tischen, ob er denn „alle mal malen“ soll? Darauf folgen einige Rituale, denn er sagt immer wieder ein paar Sprüche zu Ästhetik und Kunst, feilscht um Preise für Gruppen- und Einzelporträts und bietet auch seine anderen Künste an, wie zum Beispiel Schrift- und Traumdeutung, Handlesen und Gesichtsanalyse an, um je nachdem bald mit dem Zeichnen zu beginnen oder weiter zu ziehen.

Selfie mit Zeichenstift auf Papier
Selfie mit Zeichenstift auf Papier
Jan Loh 2013

Vor wenigen Wochen habe ich mich auch noch mal von ihm malen lassen und ihm dabei einige Geheimnisse entlockt. So sagte er mir, wie seine abendliche Runde meist aussieht: Er beginnt in der Nähe des James Joyce hinter dem Münsterplatz, geht weiter zum Spitz und dann in die Altstadt zu Zone, Macholds, Painless, Lichtblick, Pawlow, Nyx, Nachtschicht und Wache und zuletzt noch zum Habanero und Take Two. Dort endet seine Abendrunde und er fährt mit ein paar Groschen mehr in der Tasche nach Hause. Ein paar Bonner Kneipen habe ich nicht mitschreiben können, aber so könnt ihr schon mal ungefähr seine Runde erkennen.

Wer jetzt nicht nur von ihm gefolgt werden möchte, der kann ihm auf verschiedenen Fan-Accounts und Webseiten folgen. Die Webseite www.alle-mal-malen.de besteht wohl schon am längsten und hat eine umfangreiche Bildergalerie, die leider seit etwa 5 Jahren kaum noch Updates erhält. Dafür gibt es bei Facebook und Twitter aktuellere Neuigkeiten.

3 KOMMENTARE

  1. Irgendetwas scheine ich falsch gemacht zu haben. Bin nun seit fast 10 Jahren am Wochenende abends in Bonn unterwegs und habe ihn noch nie live erlebt.

    Entweder gehe ich in die falschen Kneipen, oder aber ich war zu jenen Zeitpunkten schon so angesäuselt, dass ich nichts davon mitbekommen habe. ;D

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here