Für Euch bestiegen: Der Drachenfels

0

Ja, wieso denn eigentlich nicht: Vatertag, Traumwetter, nicht weit weg von Zuhause und ansonsten sowieso nicht viel zu tun. Und wieso nicht mal wieder rauf auf den Drachenfels?
Als quasi Honnefer ist man zudem ohnehin zu selten auf dem höchsten Berg Hollands (321 Meter). Dazu war ich seit der aufwendigen Restaurierung 2013 auch noch nicht wieder mal oben gewesen.

drachenfels2
Immer dem Rheinsteig lang.

 

Also los, Heimvorteil und der Aufstieg wird daher aus Rhöndorf aus gestartet. Der ist dort zwar etwas steiler, aber so ist man – wenn die Kinder doch mal meckern sollten – schneller am Ziel.

Früh genug gestartet, ist dort auch noch nicht all zu viel los. Im Gegenteil zur Drachenfelsbahn und/oder dem Aufstieg von Königswinter aus, bietet dieses kleine Teilstück des Rheinsteigs zwischendurch auch schon fantastische Blicke auf den Rhein und das Tal Richtung Koblenz.

drachenfels5
Blick nach Bonn inkl.

Der ersten Blick zurück in Tal lohnt sich schon am Ulanendenkmal. Ab dann geht es in den Wald und auf halben Weg gibt es die nächste Gelegenheit, einen Fotostopp einzulegen.

Eng schlängelt sich der Pfad empor und kurz vorm Ziel ein weiterer Ausblickpunkt mit atemberaubenden Panoramablick auf das Siebengebirge.

drachenfels4
Mobby Dick gesehen….

 

Und schon ist man da. Etwa 2 Kilometer, 35-40 Minuten. Oben ist es noch recht angenehm leer. Die Gastronomie rüstet sich für den erwarteten Besucheransturm. Vereinzelt kommen Mountainbiker verschwitzt den Hang hoch und das Sprachgewirr verschiedener Sprachen zeigt, dass dieser kleine Hügel mit seinem sagenhaften Ausblick Richtung Bonn, Rolandsbogen, Siebengebirge, Köln und Koblenz ein überregional beliebtes Ausflugsziel ist.

Das neue Drachenfelsplateau ist – wie ich finde – mehr als gelungen. Der Ausblick ist noch besser zu genießen, die Mischung aus alter und moderner Architektur stimmig.

Überrascht bin ich vom kleinen, aber feinen Merchandise Angebot. Nicht zu kitschig und auch für Einheimische durchaus „tragbar“. Slogan: „Der Drachenfels – Ein sagenhafter Ort.“.

drachenfels3
Das Siebengebirge, schön!

Eis, Getränk, Fotos und WC. Die nächste Drachenfelsbahn ist brechend voll und es wird für uns Rheinländer Zeit, diesen Ort für die Touristen und Tagesausflügler frei zu geben.
Schön zu wissen, dass man dort Zuhause ist, wo andere gerne mal Urlaub machen…

http://www.der-drachenfels.de
http://www.drachenfels.net/
http://www.siebengebirge.com/index.php/touristische-attraktionen/drachenfels

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here