Integration Points Bonn/Rhein-Sieg – Geflüchtete berichten in mehrsprachigen YouTube Videos über ihre Erfahrungen und erklären anderen den Weg

0
Mahboobeh Shaban Zanjain erklärt in einem YouTube auf Farsi die für Neuankömmlinge verfügbaren Integration Point Angebote (Foto/Screenshot Sandra Prüfer)

(Anzeige) Die Idee ist zugleich simpel und innovativ. In einer Reihe von Erklärvideos leisten Flüchtlinge aus unterschiedlichen Ländern peer-to-peer Orientierungshilfe zur beruflichen Integration.

In vier kurzen Filmen erzählen geflüchtete Menschen auf Arabisch, Farsi, Englisch und Französisch auf YouTube über ihre persönliche Integrationserfahrung und berichten, wie der Service der drei neuen regionalen Integration Points sie dabei unterstützt hat.

Die Videos wurden mit Unterstützung der Arbeitsagentur Bonn/Rhein-Sieg produziert, um möglichst viele geflüchtete Menschen auf die Angebote zum Einstieg in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt aufmerksam zu machen. Die fremdsprachlichen, 2-3-minütigen Filme sind jeweils mit deutschen Untertiteln und über einen YouTube-Kanal erreichbar. 

„Wir finden das Filmprojekt innovativ. Die Ansprache in den Filmen ist authentisch und die digitale Verbreitung adressatengerecht,“ meinen Günter Schmidt-Klag und Ralf Holtkötter, die Geschäftsführer der beiden Jobcenter  Bonn und Rhein-Sieg, übereinstimmend.

Azhar Saadoon Ahalboosi ist von dem arabischen Erklärvideo begeistert. „Ich finde das gut gemacht und werde den Clip per Facebook und dem Chat-Dienst Viber mit anderen teilen,” sagt der 34-jährige Iraker, der 2015 nach Deutschland geflohen ist.

In Falludscha hat er als Zahnarzt in einem Krankenhaus gearbeitet. Beim Bonner Integration Point hat er sich im Juli beraten lassen, wie er als Zahnmediziner in Deutschland wieder Fuß fassen kann. Über die neue zentrale Anlaufstelle für Geflüchtete, deren Asylverfahren noch nicht abgeschlossen ist, hatte er über Mundpropaganda von einem Freund erfahren.

„Die Mitarbeiter waren sehr nett und hilfsbereit. Sie haben angeboten, meine Zeugnisse ins Deutsche übersetzen zu lassen und mir bei der Suche nach einem Praktikumsplatz in einer Zahnklinik zu helfen,” sagt Ahalboosi. Derzeit besucht er einen B1-Deutschkurs.

Seine Erfahrung sei sehr positiv gewesen. Er habe im Integration Point wichtige Information erhalten über das deutsche Gesundheits- und Beschäftigungssystem und das Anerkennungsverfahren für ausländische Berufs- und Studienabschlüsse.

In den Videos wird erklärt, an welche Zielgruppen sich die Integration Points richten und mit welchen Buslinien man sie erreichen kann. Mit Hilfe der Berater, erzählt die Perserin Mahboobeh Shaban Zanjain, habe sie einen Ausbildungsplatz als Maskenbildnerin gefunden. In der arabischen Fassung berichtet Khaled Ako, dass er eine duale Ausbildung zum Elektriker begonnen hat.

Dieser Film von der Agentur für Arbeit informiert junge Geflüchtete über die Möglichkeiten der Berufsausbildung in Deutschland. Auf Berufe TV finden sich außerdem Überblicksfilme zu verschiedenen Berufsfeldern.

Integration Point  – Service aus einer Hand

Der Zugang zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt ist ein wesentlicher Baustein zur gesellschaftlichen Integration von Asylbewerbern.  Viele Geflüchtete möchten ihr abgebrochenes Studium fortsetzen oder in dem Beruf, den sie in ihrem Heimatland vor der Flucht ausübten, wieder tätig werden. In den Integration Points, von denen es in Bonn und im Rhein-Sieg Kreis nunmehr drei gibt, helfen Experten von der Arbeitsagentur, dem Jobcenter, Kommunen und weiteren Netzwerkpartnern bei Fragen rund um den Beruf und Arbeit.

Das gemeinsame Ziel aller Akteure ist, Flüchtlinge mit Bleibeperspektive individuell zu beraten und sie durch Qualifizierung auf das Berufsleben vorzubereiten und möglichst zügig in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Der Integration Point bündelt die Kompetenzen der verschiedenen Partner unter einem Dach und ermöglicht durch kurze Wege schnelle Absprachen. Neben kompetenten Fachkräften stehen Übersetzer für verschiedene Sprachen zur Verfügung.

Der erste Integration Point wurde im Februar in Troisdorf eingeweiht (Sieglarer Str. 2, 53840 Troisdorf).  Dort werden Flüchtlinge betreut, die im rechtsrheinischen Rhein-Sieg Kreis leben.

Im April öffnete der Integration Point neben dem Jobcenter in Bonn-Duisdorf (Rochusstraße 4) seine Pforten als eine gemeinsame Einrichtung (der Stadt Bonn ) des Job Centers Bonn und der Agentur für Arbeit.

Für Flüchtlinge und Asylsuchende aus dem linksrheinischen Rhein-Sieg Kreis ist der Integration Point bei der Agentur für Arbeit in der Villemombler Str. 101 in Bonn-Duisdorf zuständig, der Mitte September eröffnet wurde. 

Die  Ankommen App ist ein digitaler Wegbegleiter für die ersten Wochen in Deutschland. Sie App ist verfügbar in verschiedenen Sprachversionen (Arabisch, Farsi, Englisch, Französisch, Deutsch) und enthält Informationen zum Asylverfahren, Ausbildung und Arbeit.

Dieser Beitrag erschien erstmals auf Bonnections in deutscher, arabischer und englischer Sprache. 

Disclaimer: Die Lokalisierung, Übersetzung und digitale Verbreitung des Blogbeitrages ist von der Agentur für Arbeit gesponsert. 

KOMMENTIEREN