Die Wetterprognose der letzten Woche war für das erste StartUp-BBQ in Bonn eher bescheiden und wenn es nach dem Deutschen Wetterdienst gegangen wäre, wären alle anwesenden Griller schwimmen gegangen.

Trotz der Regenvorhersage haben sich die Jungs vom Mokan Grillanzünder dazu entschieden das StartUp-BBQ stattfinden zu lassen.

Und es hat sich gelohnt, das Risiko einzugehen, denn es wurde in entspannter Runde bis spät in die Nacht gegrillt, geplaudert und genetzwerkt. Der angesagte Starkregen blieb aus und konnte in der Ferne am Horizont bestaunt werden!

Warum überhaupt ein Startup-BBQ?

Grillen verbindet, regt zum ungezwungenen Austausch an und ist ein entspanntes, gemeinschaftliches Erlebnis. Das Team vom Mokan Grillanzünder ist ein StartUp, grillt gerne und dachte sich, dass es toll wäre, die Bonner StartUp-Szene beim gemeinsamen Grillen mehr zu vernetzen und zusammenzubringen.

Ein erstes Highlight auf dem Startup BBQ: Benjamin von Tideways und Tim von GreenSynergy stellten bei der ersten Begegnung fest, dass sie sich seit 8 Jahren nicht gesehen haben und zusammen in Bonn studierten. So schnell sieht man sich wieder – Mission complete!

Wer war noch alles da? Die Jungs von Wertewandel, die Immo-Nauten, das Bonner Urban-Gardening-Projekt Stadtfrüchtchen, das Mokan-Team, Feels like Friday, thisissaf~, Startupbonn, Vertreter der Uni Bonn und Gründer, die noch nicht gegründet haben, aber interessiert daran sind.

Das StartUp-BBQ war also ein voller Erfolg und wird im nächsten Jahr mit Sicherheit wiederholt.

Autor: Martin Schlobach, Mokan
Alle Bilder: Mokan

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here