Festivalsaison 2016: Verwöhnte Bonner

2

Die Temperaturen werden ganz langsam wärmer. Ein sicheres Zeichen, dass sich die (Festival-) Open-Air Saison nähert.

Als Bonner ist man da quasi verwöhnt, denn ob direkt vor der Haustür (Kunst!Rasen, Rockaue, Green Juice, R(h)einspaziert), 30 Autominuten entfernt (Rock am Ring in Mendig, SummerJam in Köln) oder einen Tick weiter (Rock im Revier in Dortmund): Für fast  jeden Geschmack sollte hier in jeder Preisklasse was dabei sein.

Daher stellen wir Euch die Optionen in den nächsten Wochen in loser Reihe vor und starten mit einem kleinen Überblick der Bonner Open Air Musikveranstaltungen im Sommer 2016.

Starten wir also vor der Haustür. Da dürfen die Bonner froh sein, dass es mit dem Kunst!Rasen weiterhin einen würdigen Nachfolger für die Museumsmeilen-Konzerte gibt. (Trotz Lärmmotzkis) Die tolle Location und Namen wie Sportfreunde Stiller, Jan Delay,  Element of Crime, Sarah Connor, Chris de Burgh oder Mark Foster werden auch in diesem Jahr wieder viele Konzertbesucher in die Rheinaue locken.
www.kunstrasen-bonn.de

Bleiben wir in der Rheinaue: Der selbsterklärte Nachfolger der RhEINKULTUR, die Rockaue, wird mit der zweiten Ausgabe am 9. Juli versuchen, die Besucherzahlen weiter nach oben zu treiben. Bands wie Culcha Candela und Eskimo Callboy konnten verpflichtet werden. Hoffen wir, dass sich dieses Festival – auch gegen die negativen Kräfte dieser Stadt – weiter etablieren kann.
www.rockaue.de

Etabliert nennen darf sich sicherlich das Green-Juice Festival in Beuel (20. August). Dort wurde Stück für Stück ein tolles Festival auf die Beine gestellt, welches in diesem Jahr u.a. mit den Donots ein echtes Highlight zu bieten hat.
www.green-juice.de

Als echtes „Umsonst und Draußen“-Veranstaltung darf sich nach wie vor das R(h)einspaziert-Festival auf der Bad Honnefer Insel Grafenwerth bezeichnen, welches in diesem Jahr 25 wird und am 27. August stattfindet.
www.rheinspaziert.de

Ebenfalls frei ist der Eintritt beim noch jungen Mini-Festival „Rock im Tal“ im Derletal bei Duisdorf. Hier werden zur 5. Ausgabe am 25. Juni wieder sieben Bands auftreten und an die 1.000 Besucher erwartet.
www.rockimtal-duisdorf.de

Und nicht vergessen: Prominente Musik auf großen Bühnen bieten auch die zwei Tage rund um „Rhein in Flammen“ vom 6. bis 7. Mai, welches sein 30jähriges Jubiläum feiert. Hier gibt es ein Wahnsinns-Programm mit u.a. den Dirty Deeds, Querbeat, Kasalla und Dr. Motte, dem Loveparade Erfinder.
www.rhein-in-flammen.com/bonn/bonn.html

Last but not least: Die 21. Bonner Bierbörse (22. bis 24. Juli) kann Cat Ballou, Still Collins und – na wen wohl?! – mal wieder Guildo Horn aufbieten.
www.bierboerse.com/city/bonn.htm

2 KOMMENTARE

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here