Sommer, Sonne, Startups – So verlief der 6. Ideenmarkt

[Anzeige]

0

(Anzeige) Tischtennisbälle, sommerliche Temperaturen und innovative Ideen – Wenn diese 3 Punkte aufeinandertreffen, ist wieder Ideenmarkt!

Der Ideenmarkt bietet Startups und GründerInnen die Möglichkeit, ihre Ideen vor einem interessierten Publikum zu präsentieren. Wer anschließend die Massen überzeugt und genügend Stimmen, oder in diesem Fall Tischtennisbälle, sammelt, darf sich nicht nur mit dem heißbegehrten Titel „Best of Startups der Region“ rühmen, sondern gewinnt auch einen lukrativen Preis.

Vergangenen Mittwoch war es nun wieder soweit. Insgesamt 24 Startups, 16 Aussteller und über 300 Besucher stürmten den Sankt Augustiner Campus der Hochschule Bonn/Rhein-Sieg.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Professor Dr. Hartmut Ihne (Präsident Hochschule Bonn/Rhein-Sieg), Professor Dr. Michael Hoch (Rektor Universität Bonn), Stefan Hagen (Präsident IHK Bonn/Rhein-Sieg) und dem Sieger des letzten Ideenmarktes, Tim Erdmann (Captain Immo), ging es mit drei inspirierenden Talkrunden zum diesjährigen Motto „Wissenschaft macht Wirtschaft“ weiter.

Wissenschaft macht Wirtschaft in 3 Akten

In der ersten Talkrunde „Campus to World“ ging es um das gleichnamige Projekt der Hochschule Bonn/Rhein-Sieg. Dazu erzählten Dr. Udo Scheuer, Professor Dr. Klaus Deimel, Ralf Stommel und Dr. Martina Krechel-Engert wie sie sich Synergien zwischen Hochschulen und der freien Wirtschaft vorstellen und wie beide Seiten davon profitieren können. Gerade in ländlicheren Gegenden sei es heutzutage sehr schwer, Nachwuchskräfte zu akquirieren. Für dieses Problem hat CENTIM ein passendes Programm entwickelt: Studierende werden aktiv an kleine und mittelständische Unternehmen vermittelt. Die Studierenden sammeln wertvolle Praxiserfahrungen und kleinere Unternehmen bekommen frischen und innovativen Input junger Menschen.

In der zweiten Talkrunde “Grenzen überwinden” diskutierten namhafte Unternehmensvertreter, wie Dunia El-Said von Frozen Devil, über die Anforderungen einer solchen Zusammenarbeit aus der betrieblichen Sicht.

In der dritten und damit letzten Talkrunde stellten sich Vertreter unterschiedlicher Medien der Frage, wie man als Startup mit Medien arbeiten könne. Dazu traten Tilman Rauh, Studioleiter vom WDR Bonn, Jörg Manhold, Ressortleiter Regionales beim General-Anzeiger Bonner, und Hakim Aceval, Sales Manager von Facebook, auf die Bühne.
Wie können sich Startups interessant machen, damit über sie berichtet wird? Tilman Rauh findet vor allem Authentizität wichtig. Die Menschen, die hinter einer Idee stehen, benötigen das besondere Etwas und das Produkt sollte dabei natürlich ebenfalls überzeugen können. Für den General-Anzeiger sind die Themen wichtig, die den Leserinnen und Lesern einen gewissen Mehrwert bieten, serviceorientiert sind und alltägliche Probleme der Leserschaft lösen.

Facebook hingegen möchte den direkten Austausch mit Startups und bietet ihnen dazu praxisnahe Workshops an.

And the winner is… FLUX!

Um 18:30 Uhr trommelten Ralf Karabasz (Synergie Vertriebsdienstleistung GmbH) und Michael Pieck (Pressesprecher IHK Bonn/Rhein-Sieg) alle Startups, Aussteller und Besucher zusammen. Welche 3 Startups in diesem Jahr das ersehnte Siegertreppchen besteigen dürfen? Es blieb spannend!

Bevor die Sieger verkündet wurden, gab es noch eine vorgeschaltete Preisverleihung zweier Sonderpreise. Zum einen den Sonderpreis im Bereich Health, der von der BARMER GEK an das Startup Gesundheitsprävention für Coworking Space ging, und zum anderen der Newcomer-Preis, welcher von CENTIM und Bonn.digital an Moringa/Naturally High verliehen wurde.


Und dann war es endlich soweit. Der dritte Platz ging an die Hochschulausgründung INMEX, ein Startup, das Kunststoffverarbeitungsmaschinen hinsichtlich ihrer Energieeffizienz optimiert. Platz 2 ging an Grillmais, ein Startup, das sich einem Abfallprodukt der Zuckermaisernte zunutze macht und damit einen deutlich umweltschonenderen Grillanzünder produziert. Die Erstplatzierung ging an Flux, eine App, mit dessen Hilfe Fahrer und Mitfahrer innerhalb von 10 bis 15 Sekunden Ihre Mitfahrgelegenheit organisieren können.

Herzlichen Glückwunsch!

Die Gewinner im Überblick


Offenlegung:
Dieser Beitrag entstand im Auftrag der Veranstalter. Ausrichter der Veranstaltung waren die IHK Bonn/Rhein-Sieg, Synergie Vertriebsdienstleistung GmbH, die Hochschule Bonn/Rhein-Sieg, der Business Campus Rhein-Sieg GmbH und CENTIM mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Köln.

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here