Bonner Linktipps am Dienstag: Alte Sachen, Alte Alben, Good old Britain und ein Streetfood-Festival

0

Bonner LinktippsAl­tes Zeug, al­te Mu­sik – man könn­te mei­nen die Bon­ner Blogs wä­ren ge­ra­de et­was nost­al­gisch. Aber es gibt auch noch ei­nen Blick über den Är­mel­ka­nal und was zu Essen.

Das Ku­rio­se Fei­er­ta­ge Blog be­rich­tet über den ame­ri­ka­ni­schen Na­tio­nal Old Stuff Day, der am 2. März statt­fin­det und gibt auch Tipps, wie man die­sen an­ge­mes­sen ze­le­brie­ren kann. Al­so in den Ka­len­der ein­tra­gen und nächs­tes Jahr dann die Nost­al­gie feiern.

Apro­pos Old Stuff. Im 100songs-Blog denkt Mi­cha­el über die „Zehn Al­ben der 80er Jah­re“ nach. Ei­ni­ge Tei­le der Blo­go­sphä­re ma­chen sich da näm­lich ge­ra­de Ge­dan­ken zu.

Lin­da Rin­gel stu­diert im vier­ten Se­mes­ter Kulturwirtschaft/International Cul­tu­ral and Busi­ness Stu­dies und be­schäf­tigt sich mit dem Bri­tish Way of Life. Und wie se­hen die Vor­ur­tei­le ge­gen­über der In­sel meist aus? Wet­ter, Tee und Höflichkeit.

Der Kü­chen­jun­ge war beim Streetfood-Festival in Köln und zeigt uns sei­ne High­lights. Sei­nen Text soll­te man un­ter gar kei­nen Um­stän­den mit lee­rem Ma­gen es­sen, al­lein schon die Fo­tos las­sen ei­nem das Was­ser im Mund zusammenlaufen.

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein