Bonner Linktipps am Mittwoch: Stadtradeln, BarCamp und Bonner Münster

2

Bonner Linktipps(vd) In der Bon­ner Blo­go­sphä­re hallt noch das ers­te Bon­ner Bar­Camp nach, an­sons­ten ist war es am gest­ri­gen Diens­tag eher ruhig.

Bonn möch­te ja be­kannt­lich bis 2020 Fahr­rad­haupt­stadt wer­den. Mo­men­ten sieht es mei­ner Mei­nung nach nicht da­nach aus. Des­sen un­ge­ach­tet fin­det auch die­ses Jahr wie­der die Ak­ti­on Stadt­ra­deln statt, und zwar vom 1. bis 21. Mai 2015. Al­le rel­va­n­ten In­for­ma­tio­nen da­zu hat das Sus­taina­bi­li­ty Por­tal zu­sam­men­ge­tra­gen.

Lei­der ha­be ich nicht am ers­ten Bon­ner Bar­Camp teil­ge­nom­men. Um­so schö­ner, dass man sehr vie­les da­zu auch im Netz ver­fol­gen konn­te. Cur­ry and Cul­tu­re nutzt das ers­te Bon­ner Bar­Camp als An­lass, um kurz über ana­lo­ges und di­gi­ta­les zwit­schern zu philosophieren.

Auch Sil­ver­nerd Il­se Mohr denkt an­läss­lich des Bar­Camps über die gro­ßen Fra­gen des Le­bens nach, in die­sem Fall über das Du­zen und Sie­zen, die­se „viel­leicht alt­mo­di­sche Un­ter­schei­dung zwi­schen ei­nem re­spekt­voll di­stan­zier­ten Aus­tausch und ei­ner ver­trau­ten Nä­he“. Wie war das ei­gent­lich noch frü­her, als man sein Ge­gen­über in der drit­ten Per­son Sin­gu­lar an­sprach: „Wie fand er das Bar­Camp?“. Hieß das „Eren bzw. Sieen“?

Last but not least lässt Kris­ti­ne Honig-Bock das ers­te Bon­ner Bar­Camps an­hand der von ihr be­such­ten Ses­si­ons Re­vue pas­sie­ren – ei­ne pri­ma Zu­sam­men­fas­sung für Leu­te, die nicht da­bei waren.

Das Bon­ner Müns­ter wird ab 2016 für min­des­tens ein Jahr schlie­ßen müs­sen. Und ich war seit mei­nem Um­zug nach Bonn noch nicht drin. Chris­ti­an Glat­ter hat ein paar tol­le Fo­tos im Müns­ter ge­macht. The­ma: Dunkelheit.

Bei der Ru­brik „Bon­ner Link­tipps“ wer­den auf Grund­la­ge der Ag­gre­ga­ti­on der Bon­ner Blogs die Links des vor­an­ge­gan­ge­nen Ta­ges kuratiert.

2 Kommentare

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein