Bonner Linktipps am Donnerstag: Duplo-Tisch, Carsharing, digitale Wahrheiten, Sonnenuhr

2

Eine bunte Mischung ist da in meinem Posteingang gelandet. Der gestrige Tag hatte für die Bonner Blogger unterschiedliche Themen parat.

Pia Drießen stellt einen Ikea-Hack vor, einen Duplo-Tisch für die Kinder. So einfach, so effektiv.

„Alltagsökonom“ Steffen hat am Beispiel Drive Now mal ausgerechnet, wie viel ein Carsharing-Anbieter an seiner Tätigkeit verdient. Es bleibt nicht viel, aber Steffen sieht das auch richtig, dass gerade Drive Now auch eine große Werbemaßnahme für BMW ist.

Gunnar Sohn beschäftigt sich ausführlich mit den Äußerungen von Mathias Müller von Blumencron in der FAZ. Der stellte nämlich die These auf, dass das Zeitalter des Digitalen vor allem der Etablierung von Unwahrheiten dient, man wisse gar nicht mehr, was wirklich sei. Gunnar stellt richtigerweise klar: „Die unendliche Erreichbarkeit von Wissen mündet nicht automatisch in Wissen – eine simple Wahrheit, die schon beim Besuch einer analogen Bibliothek den Gelehrten klar wurde.“

Und dann bebildert Volker Lannert noch den Spruch: Mach es wie die Sonnenuhr, zähl‘ die heitren Stunden nur!

Bei der Rubrik „Bonner Linktipps“ werden auf Grundlage der Aggregation der Bonner Blogs die Links des vorangegangenen Tages kuratiert.

2 KOMMENTARE

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here