Bonner Linktipps am Donnerstag: Wunder, Glutamat und zurück zum Buch

2

Wunder sind eine tolle Sache. Und Imaginary Foundation hat sie mal auf T-Shirts gebracht. Natürlich in einer limitierten Edition. Besonders gut gefällt mir die Variante Science/Art.

Christina schreibt über die Gefahren des Selfies und macht sich auf nach Russland. Denn: Selfies sind ungesund und können sogar gefährlich sein. ;) Nein im Ernst, wer ist nicht schon mal ins Stolpern oder Wanken gekommen, als er das perfekte/lustige/spannende Selfie schießen wollte.

Steffi geht dem Glutamat auf den Grund. Angeregt natürlich doch das Kochen, setzt sie sich mit Fakten, Märchen und Versionen zum Glutamat auseinander. Im Netz existiert einiges dazu und sie hat auch eine Linkliste zum Thema zusammengestellt.

Im Hause des 7gebirge.de gibt es eine neue Kamera und die Entscheidung, welche bleibt und welche geht, war nicht einfach und wurde vertagt.

Uta Steinwehr fragt einmal zu Recht, was bringt man von Treffen, Tagungen und Konferenzen eigentlich nützliches mit. Damit sich alle auch daran erinnern, was es nützliches beim #nr15 war, hat sie es verbloggt und eine Linkliste erstellt. Eine sehr gute Idee! Besonders schön finde ich auch den Zusatz: “Auch für Nicht-Journalisten ist was dabei.” Und das stimmt.

Und bei Severin Tatarcyk geht es zurück zum Buch: Lange Zeit Kindle-Leser, will er nun wieder mehr Hardcover-Bücher kaufen. Eine sehr verständliche Erklärung und seinen Vorschlag mit “Kauf des Hardcover-Buches + für 4 Wochen eine Ebookversion dazu” finde ich eine Idee, die man durchaus mal ausprobieren sollte.

Bei der Rubrik „Bonner Linktipps“ werden auf Grundlage der Aggregation der Bonner Blogs die Links des vorangegangenen Tages kuratiert.

2 KOMMENTARE

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here