Bonner Linktipps am Mittwoch: Rheinische Rundschau

0

Bei den Bon­ner Link­tipps am Mitt­woch gibt es dies­mal nur ein The­ma: Den Rhein.

Bei der ers­ten Emp­feh­lung ist der Be­zug al­ler­dings nur durch das Lo­go des Blogs ge­ge­ben. Der Bon­ner Fo­to­graf Marc von Mar­ti­al hat ei­ni­ge Bü­cher und Ma­ga­zi­ne ab­zu­ge­ben. Viel­leicht ist ja was für den ein oder an­de­ren dabei …

Beim zwei­ten Link­tipp hat es der Rhein dann im­mer­hin schon in den Blog­ti­tel ge­schafft. Rich­tig, die Re­de ist vom Rheinland-Blogger ali­as Die­ter Wim­mers. Er hat ei­nen Ar­ti­kel über den Schnell­bus 55 ge­schrie­ben, der sehr schön die schö­nen aber auch die we­ni­ger schö­nen Sei­ten des öf­fent­li­chen Nah­ver­kehrs zusammenfast.

Den Blog der Bun­des­kunst­hal­le, ge­nau­er ge­sagt das Pro­jekt „Mein Rhein“ ha­be ich hier schon letz­te Wo­che ver­linkt. In der Zwi­schen­zeit sind wei­te­re Ge­schich­ten hin­zu­ge­kom­men. Für Isa­bel­le Un­ger ist der Rhein ein Sym­bol der Hei­mat – das merkt sie be­son­ders deut­lich, seit sie nicht mehr im Rhein­land wohnt.

Last but not least kom­men wir zum Rhei­ni­schen Be­ob­ach­ter, der im­mer wie­der in­ter­es­san­te Bli­cke mit der Ka­me­ra fest­hält. Dies­mal tritt er den Be­weis an, dass auch das Rhein­land sei­ne häss­li­chen Sei­ten hat, wo­bei Ar­chi­tek­tur ja im­mer auch Ge­schmacks­sa­che ist.

Die Rhei­ni­sche Rund­schau be­en­de ich heu­te pas­send mit ei­nem Goethe-Zitat: „Wie be­grüßt ich so oft mit Stau­nen die Flu­ten des Rheinst­roms, wenn ich, rei­send nach mei­nem Ge­schäft, ihm wie­der mich nah­te! Im­mer schien er mir groß und er­hob mir Sinn und Gemüte.“

Bei der Ru­brik Bon­ner Link­tipps wer­den auf Grund­la­ge der Ag­gre­ga­ti­on der Bon­ner Blogs die Links des vor­an­ge­gan­ge­nen Ta­ges kuratiert.

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein