Bonner Linktipps am Mittwoch: Abkühlung allenthalben

0

Wann wird’s mal eigentlich wieder richtig Sommer? Und ich meine jetzt nicht zwei Tage am Stück mit knapp über 30 Grad, sondern zwei Wochen lang knapp 40 Grad ohne Gewitter und Regengüsse. Ja wann?

Echte Blogger lassen sich natürlich auch von etwas wärmeren Temperaturen nicht abhalten, sondern machen diese einfach zum Gegenstand von Postings. Pia Drießen macht den Anfang und schreibt über Wasser, Wasser und Sommer, Sommer. Was(ser) des einen Leid ist, ist des anderen Freud. Pommes finden aber alle gut.

Abkühlen an heißen Sommertagen scheint offenbar immer etwas mit Wasser zu tun zu haben. Jedenfalls deutet darauf die Überschrift des nächsten Beitrags hin: Splish, Splash – ab ins kühle Nass! Badespass in Bonn/ RheinSieg. Dabei könnte man sich doch einfach in den Kühlschrank setzen ;) Wem aber Kühlschrank zu klein, der Rhein zu gefährlich (das ist er tatsächlich, auf keinen Fall reingehen!) und Schwimmbäder zu voll sind, dem bleiben als Alternative noch die Seen der Region. Bleibt nur die Frage, wie hinkommen, die der Artikel leider nicht beantwortet.

Apropos Rhein: Von der Wasserfarbe wirkt der Strom durchaus verlockend, wie Herr Filmkorn beweisen kann. Aber ich wiederhole mich gerne: Tun Sie es nicht!

Gehen Sie stattdessen essen. Zum Beispiel auf der Terrasse. Jetzt nicht Ihrer eigenen, sondern der Dottendorfer. Karin Krubeck hat für Sie das „La Terrazza“ schon mal getestet. Wer italienische Alltagsküche mag, wird ihrem Urteil nach nicht enttäuscht.

Oder gehen Sie zur Abkühlung ins Museum. Sie können das ruhig in Echtzeit machen. Bei der Hitze also ganz langsam. Und nehmen Sie sich Zeit für die Kunst, rät Bonn für alle.

Bei der Rubrik „Bonner Linktipps“ werden auf Grundlage der Aggregation der Bonner Blogs die Links des vorangegangenen Tages kuratiert.

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here