Bonner Linktipps am Dienstag: Alles voller Pokémons!

0

Das Pokémon-Thema hält uns weiter in Beschlag. Ja, auch ich versuche mich am Abwerfen von virtuellen Monstern und kann verstehen, warum viele Menschen damit Spaß haben. Gäbe es doch nur nicht immer diese Serverprobleme!

Mit Pokémon Go beschäftigten sich auch gestern einige Bonner Blogs. Der Radtreff Campus Bonn fragt sich, ob man extra eine Gruppe für die Spieler einrichten sollte. Warum nicht! In den sehr hilfreichen zwölf Tipps bei The Technologicals erfährt man nämlich unter anderem, dass das Fahrrad die beste Möglichkeit ist, in kurzer Zeit viele Pokéstops abzufahren. Das Nerd Wiki hat ebenfalls Tipps, aber auch ein paar Warnungen parat.

Ob Menschen unsterblich sein sollten, wenn sie mit ihrer Zeit sowieso nichts besseres anzufangen wissen, als auf Monsterjagd zu gehen, fragt sich Carsten.

Crowdfunding ist nicht neu, aber langsam legt sich der Hype und es geht immer mehr darum, was Crowdfunding wirklich ist: Eine von mehreren Methoden, Geld für ein Projekt einzusammeln. Mit dem Zusatznutzen, auch gleich noch Öffentlichkeitsarbeit zu machen. (Offenlegung: Bonn.digital ist Betreiber von Bundesstadt.com und Sascha mein Geschäftspartner. Und verlinke den Beitrag trotzdem und nicht deswegen.)

Und zum Schluss noch ein kleiner Blick in die Zukunft. In vier Jahren ist großes Beethovenjahr, das natürlich Bonn besonders bombastisch feiern will. Bonn für alle verlinkt einen Text von Ulrich Bumann, der einen ganz anderen Vorschlag hat: “Wir spielen 2020 ein Jahr lang überhaupt nichts von Beethoven. Wir verzichten ganz auf Beethovens Musik.
So feiern wir das Jubiläum: indem wir Beethoven vermissen.“

Bei der Rubrik „Bonner Linktipps“ werden auf Grundlage der Aggregation der Bonner Blogs die Links des vorangegangenen Tages kuratiert.

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here