Bonner Linktipps am Mittwoch: Die Bonner Zukunft

0

Die heu­ti­gen Bon­ner Link­tipps ha­ben fast al­le ir­gend­wie mit Bonn zu tun. Fan­gen wir da­her mit je­nen Le­se­emp­feh­lun­gen an, die nicht mit Bonn zu­sam­men­hän­gen, je­den­falls nicht direkt.

Zu­fall oder nicht, sind am gest­ri­gen Diens­tag gleich zwei Ar­ti­kel er­schie­nen, die sich mit Pa­re­to­prin­zip be­fas­sen. Ent­wi­ckelt vom ita­lie­ni­schen In­ge­nieur, Öko­no­men und So­zio­lo­gen Vilf­re­do Pa­re­to be­sagt die­ses auch als 80-zu-20-Regel be­kann­te Prin­zip, dass dass 80 Pro­zent der Er­geb­nis­se mit 20 Pro­zent des Ge­samt­auf­wan­des er­reicht wer­den. Die ver­blei­ben­den 20 Pro­zent der Er­geb­nis­se be­nö­ti­gen mit 80 Pro­zent die meis­te Ar­beit. Die­ses Prin­zip lässt sich auf vie­le Be­rei­che über­tra­gen, bei­spiels­wei­se auf die Fra­ge nach der Ver­tei­lung von Gü­tern. Mit die­ser Fra­ge be­schäf­tigt sich der Bei­trag Ein Lob der Un­gleich­heit von Tho­mas May­er. Ei­ne zen­tra­le Rol­le nimmt das Pa­re­to­prin­zip auch in Gun­nar Sohns Bei­trag ein. Sein The­ma sind Macht­ver­hält­nis­se in der Netz­öko­no­mie.

Chris­toph Löhr war im Deut­schen Mu­se­um in Bonn, das be­kannt­lich von der Schlie­ßung be­droht ist. Sein Ar­ti­kel zeigt, wie schwie­rig die Fi­nan­zie­rung des Mu­se­ums und wie wich­tig Pla­nungs­si­cher­heit für die Ver­ant­wort­li­chen ist. Soll­te das Mu­se­um 2017 doch ge­schlos­sen wer­den, fährt wohl nach lan­ger Zeit wie­der ein Trans­ra­pid durch Deutschland.

Die Zu­kunft des Deut­schen Mu­se­ums in Bonn ist un­ge­wiss, die der Stadt als sol­che eher nicht – aber wie sieht es im De­tail aus? Die­ser Fra­ge gin­gen die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer der Er­geb­nis­kon­fe­renz Bürger-Zukunftsforum Bonn 2030+ nach. Mi­cha­el Lo­beck war da­bei und berichtet.

Die Zu­kunft der Stadt, das sind auch ih­re Bäu­me. Der Rhein­au­en­schrei­ber sin­niert über das Fäl­len von Bäu­men in der Bun­des­stadt (und in Köln). Sei­ne Mei­nung: Manch­mal ist Fäl­len die bes­se­re Alternative.

Wenn über die Zu­kunft der Stadt Bonn ge­spro­chen wird, ist das The­ma Vik­to­ria­vier­tel schnell auf dem Tisch. Das Bon­ner Ma­ga­zin rhein:raum hat ei­nen Text von Axel Berg­feld von der In­itia­ti­ve „Vi­va Vik­to­ria!“ ver­öf­fent­licht. Der Vor­stand der In­itia­ti­ve wirf der SI­GNA vor, den Leer­stand im Vik­to­ria­vier­tel voranzutreiben.

Noch ein Aus­blick in die na­he Zu­kunft: Am kom­men­den Sonn­tag fin­det in der Bun­des­stadt das Fest der Viel­falt statt. Dar­auf weist „Bonn für al­le hin“ und hat noch mehr In­for­ma­tio­nen über die Veranstaltung.

Bei der Ru­brik „Bon­ner Link­tipps“ wer­den auf Grund­la­ge der Ag­gre­ga­ti­on der Bon­ner Blogs die Links des vor­an­ge­gan­ge­nen Ta­ges kuratiert.

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein