Bonner Linktipps am Montag: "Hour of Code", Haribo-Center und Weihnachtskarten

5

Ihr wollt Weihnachtskarten verschicken, findet aber keine schöne Vorlage dazu? Dann schaut mal bei MissKonfetti rein, sie hat das was schönes für Euch vorbereitet: http://misskonfetti.de/weihnachtskarten-fuer-euch-weil-echte-post-viel-schoener-ist/.

Beatrice Treydel hat Oliver an seinem Lieblingsort fotografiert, der Haribo-Hallo in Bonn, die bald nicht mehr sein wird:
http://www.gesichter-bonns.de/oliver-und-das-haribo-badminton-center/.

Last but not least: „The Hour of Code“ ist ein internationales Projekt, dass Schülern weltweit eine Stunde Programmierunterricht schenkte. Marc ist Entwickler und hat dem LIsa-Meitner-Gymnasium vier Stunden Unterricht geschenkt. Ein kleines Video gibt es auch noch: http://blog.microle.de/2014/12/14/erfahrungsbericht-hour-of-code/.

Zum einem war ich Anfangs erschrocken wie wenig Kontakt die Schüler vorher zu Informatik hatten (eigentlich gar keinen), ich habe wirklich die Sorge, dass wenn wir nicht aufpassen wir uns da eine Generation von Anwendern heranziehen denen es am Grund Verständnis mangelt. Eigentlich sind das keine Neuigkeiten und das Problem ist in Deutschland bekannt, aber wenn man es selber erlebt dann wird einem doch anders.

Das gute aber ist, dass die Lage nicht Hoffnungslos ist. Es war eine echte Freude für mich zu sehen wie sich die Schüler auf das Programm gestürzt haben und wie viel Spaß und Kreativität beim ausknobeln der Probleme entstanden ist. Das schöne ist und ich glaube, dass habe ich den Schülern auch vermittelt bekommen, dass Programmieren eigentlich nicht so schwer ist. Ich habe das Beispiel gebracht, dass man nicht umsonst beim Programmieren von Sprachen spricht und das um so mehr Vokabeln man kennt um so mehr man damit anstellen kann.

Bei der Rubrik „Bonner Linktipps“ werden auf Grundlage der Aggregation der Bonner Blogs ein oder mehrere Tageslinks präsentiert und kommentiert.

5 KOMMENTARE

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here