Bonner Linktipps: Flughafen-Infos, Vogelstimmen lauschen, Auberginen braten und Pausen gestalten.

3

Bau­maß­nah­men an Flug­hä­fen sind vor al­lem für An­lie­ger stets hoch­in­ter­es­sant und oft bri­sant. Des­halb be­rich­tet Marc im Hennef Ma­ga­zin über In­fo­ver­an­stal­tun­gen zum Aus­bau des Flug­ha­fens Köln/Bonn. Nicht nur für Bon­ner Pend­ler im­mer ein The­ma, auch wenn man sich gu­te Nach­rich­ten über ei­ne bes­se­re An­bin­dung schon lan­ge wünscht.

Pau­sen fin­det nicht nur Son­ja wert-voll. Ge­ra­de jetzt nach dem Kar­ne­val­stru­bel war­tet oft lie­gen ge­blie­be­ne Ar­beit. Al­so: Scheib­chen für Scheib­chen vor­neh­men. Mit Son­jas Pau­sen­tipps geht’s besser.

War­um man Au­ber­gi­nen durch­aus mit schwe­rem Ge­rät zu Lei­be rü­cken soll­te, be­schreibt und il­lus­triert volksküchenschabe_bonn als ge­fühl­tem 23. Ver­such höchst an­schau­lich. Ich bin si­cher, dass man das Ge­mü­se trotz der Tor­tur auch oh­ne Ham­mer und Zan­ge ge­nüss­lich ge­nie­ßen kann.

Dass man in den Ei­chen­wäl­dern im Kot­ten­forst Vo­gel­stim­men hö­ren kann, ist zwei­fel­los ei­ne Bin­sen­wahr­heit. Über die Wäl­der kann man sich mor­gen im Mu­se­um Alex­an­der Ko­enig (10.02., 19.00 Uhr) pro­fes­sio­nell in­for­mie­ren las­sen. Dem Ge­sang der Vö­gel be­glei­tet lau­schen kann man in Kür­ze vor Ort, ver­mel­det die Bio­sta­ti­on Bonn-Rhein-Erft. Mei­ne Kennt­nis­se, vor vie­len Jah­ren in Be­glei­tung un­se­res Bio­leh­rers mor­gens ab 5 in den Sauer­län­der Wäl­dern er­wor­ben, be­glei­ten mich bis heute.

Zu­recht stolz sind die SSF Bonn auf die Qua­li­fi­ka­ti­on von fünf ih­rer jun­gen Ju­do­ka (U21) für die West­deut­schen Ein­zel­meis­ter­schaf­ten am Wo­chen­en­de in Köln. Auch die Jün­ge­ren wa­ren mit 10 Be­zirks­ti­teln in den Al­ters­klas­sen U15 und U18 erfolgreich!

3 Kommentare

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein