Bonn mit Kindern Teil 1 – Mayras Wohnzimmer Café

5

Wenn man in der Stadt mit Kindern – insbesondere wenn es ganz kleine sind – unterwegs ist, wird man vor ganz eigene Herausforderungen gestellt. Eine kleine Artikelreihe soll sich daher in unregelmäßigen Abständen dem Thema „Bonn mit Kindern“ widmen. Tipps, wohin man mit kleinen und großen Kindern gut weggehen kann, was man unternehmen kann oder an welche Stellen man sich für Bürokratisches etc. wenden kann.

Den Anfang macht das Familiencafé „Mayras Wohnzimmer“. 

Mayras Wohnzimmer -Kakaotasse Foto: Stephanie Pletsch
Mayras Wohnzimmer
Foto: Stephanie Pletsch

Vor einigen Wochen stand ich vor der Herausforderung, eine geeignete Lokalität für die Feier der Taufe unserer Tochter zu finden. Über den Austausch zwischen Müttern (jaja, das soll es geben), bekam ich den Tipp „Schaut doch mal im Café de Beuel“. Eine kleine Recherche ergab, dass das Café de Beuel geschlossen wurde, aber unter neuem Namen und neuer Führung mit ähnlichem Konzept neu eröffnet hat: Mayras Wohnzimmer.

Aber für so eine Feier muss ja erst einmal Probe gegessen und getrunken werden und das Ambiente überprüft werden. Ist es wirklich kindertauglich? Klare Antwort: JA! Ist es!

Direkt beim ersten reinkommen fühlte ich mich wohl. Das Café ist in einem alten, renovierten Gebäude auf drei Ebenen untergebracht. Ist das Erdgeschoss noch relativ unauffällig (wenn auch schon sehr gemütlich), so fühlt man sich auf der ersten Etage, als wenn man wirklich in ein großes Wohnzimmer kommt.

Mayras Wohnzimmer Sessel im ersten Stock Foto: Stephanie Pletsch
Mayras Wohnzimmer Foto: Stephanie Pletsch

An kleinen und großen Tischen stehen urgemütliche Oma-Sessel und Sofas. Für die Kinder gibt es Krabbeldecken und Spielzeug. An alles ist gedacht – natürlich auch an die obligatorischen Kindersitze, aber die haben wir da bisher noch nie gebraucht, da unsere Tochter immer auf dem Boden oder einem der gemütlichen Sessel unterwegs ist.

Auf der zweiten Etage gibt es sogar ein voll ausgestattetes Spielzimmer für die Kinder, die nicht mehr nur um Mamas oder Papas Füße krabbeln möchten. Während des Sonntagsbüffets unter Aufsicht einer Betreuungsperson für umme :)

Einziger Wehrmutstropfen ist, dass der Platz für Kinderwägen unten auf der Erdgeschoss-Ebene doch stark begrenzt ist. An einem normalen Nachmittag ist das weniger ein Problem, für das Sonntagsfrühstück macht es Sinn, so denn vorhanden, das Kind in Tragetuch oder Tragehilfe zu packen und vorbei zu kommen.

Nach diesem positiven ersten Eindruck haben wir dann auch die Taufe dort gefeiert. Noch heute werden wir regelmäßig auf die schöne Location angesprochen. Vor allem aber das entspannte Ambiente war es, das die Feier so schön gemacht hat. Wir mussten uns keine Sorgen machen, ob jetzt mal eines der Kinder weint oder krabbelt. Kinder dürfen da Kinder sein – und das entstresste uns als Eltern unheimlich.

Wer in Bonn mal mit Kindern gemütlich frühstücken oder einen Kaffee trinken gehen will, sollte auf jeden Fall mal einen Blick in Mayras Wohnzimmer werfen. Wir kommen immer wieder gerne vorbei.

Anbei noch ein einige Bildimpressionen von unserem gestrigen Besuch.

5 KOMMENTARE

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here