Alles begann mit dem Ideenwettbewerb der Bonner Bürgerstiftung. 2002 wurde der Entwurf für den “Offenen Bücherschrank” von Trixi Royeck ausgezeichnet. Daraufhin wurde Deutschlands erster Offener Bücherschrank in der Bonner Südstadt (Ecke Weberstraße/ Argelanderstraße) aufgestellt.

Die Mutter aller Bücherschränke steht auf der Poppelsdorfer Allee.

Inzwischen gibt es zahlreiche Offene Bücherschränke in Bonn und auch in anderen Städten. Der neueste 14. Bonner “Offener Bücherschrank” wurde am 21. April 2018 feierlich in der Südstadt eröffnet.

Die Umsetzung ist ein Gemeinschaftswerk der Bürgerstiftung und der Nachbarschaft, die einen Teil der Kosten selbst zusammen gesammelt hat.

Enthüllung des Schrankes

Als Ehrengast war Norbert Blüm zugegen, der aus seinem Bilderbuch “Franka und Nonno: Auf den Spuren des Bären Ludewig” vorgelesen hat. Nach einer Weile gesellten sich zwei Kinder an seine Seite und schauten sich die Bilder im Buch an. 

Anschließend durfte er gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Bürgerstiftung Bonn Werner Ballhausen an der grünen Schleife ziehen und den neuen Schrank enthüllen.

Norbert Blüm liest aus seinem Kinderbuch (Foto Stephanie Braun)

Lebendige Bücher

Die anwesenden Kinder durften den Schrank einräumen, was sie mit großem Eifer getan haben. Auf den zuvor bereit gestellten Bierbänken hatten sich schon einige Bücher angesammelt, die von den Besuchern mitgebracht worden waren. Es waren viele Kinderbücher dabei, auch Romane unterschiedlicher Genres. Die Vielfalt im Angebot macht den Reiz eines solchen Offenen Bücherschrankes aus. Wer ist nicht schon einmal von einem Buch enttäuscht gewesen, das andere mit Begeisterung lesen? Genau dafür sind solche Büchertausch-Orte perfekt.

Fleißige Kinder befüllen den neuen Offenen Bücherschrank (Foto Stephanie Braun)

Kaum waren die Kinder fertig, schlenderten die einzelnen Besucher nacheinander zum Bücherschrank, stöberten und manch einer nahm wieder ein Buch mit nach Hause. Auch ich habe einen kleinen Schatz entdeckt. Die ehemalige Besitzerin der “Känguru-Chroniken” sprach mich an und erzählte, dass sie mit dem Buch nichts habe anfangen konnte, sie lese lieber blutige Krimis.

Eröffnungsfeier

Musikalische Unterhaltung dank Beethoven Orchester Bonn (Foto Stephanie Braun)

Zwei Mitglieder des Beethoven Orchesters sorgten für die musikalische Unterhaltung, während die Nachbarschaft noch gemütlich bei Kaffee und Kuchen bei strahlendem Sonnenschein zusammen saß.

Eröffnungsfeier den Offenen Bücherschrankes in  der Südstadt (Foto Stephanie Braun)

1 KOMMENTAR

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here