Vom 12. bis zum 18. November findet bundesweit die Gründerwoche statt. Dieses Jahr gibt es auch in Bonn ein vielfältiges Programm, bei dem sich so gut wie alle Akteure der Stadt vernetzt haben, um Gründerinnen und Gründern egal welchen Alters oder Branche einen guten Start zu ermöglichen. Der Fokus dieses Jahr liegt dabei auf dem Thema “Social Startups” und “Social Entrepreneurship”.

So beginnt es oft: ein leerer Tisch, der Kopf voller Fragen. Wir starteten unsere Gründung im Coworking Bonn. (Foto: Sascha Foerster)

Ich selbst hatte mich irgendwann während des Studiums als Webdesigner selbstständig gemacht. Ich bin da eher so reingerutscht, weil ein Bekannter mich bat, seine Webseite zu bauen, ich könnte das doch. Aber schnell war auch klar, dass es extrem aufwändig ist, sofort selbst an alles zu denken. Wo bekomme ich eine Steuernummer? Wie mache ich meine Preise? Wie schreibe ich eine korrekte Rechnung? Wie muss ich meine Steuererklärung später machen? Welche Förderungen kann ich in Anspruch nehmen? Wo kann ich mich mit anderen vernetzen? Mittlerweile haben Johannes und ich mir Bonn.digital schon drei Jahre auf dem Buckel und wir freuen uns über jede weitere Gründung in Bonn.

All diese Fragen stellen sich Gründerinnen und Gründer jeden Tag von neuem. In der Gründerwoche werden hoffentlich alle Fragen beantwortet, deswegen sollte jeder, der auch nur mit dem Gedanken spielt sich selbstständig zu machen, dabei sein. Aber auch alle, die schon selbstständig sind sollten sich bei den Events sehen lassen, um sich zu vernetzen, Wissen weiterzugeben und so neue Partnerschaften aufzubauen. Aber kommen wir nun ohne lange Umschweife zu den Highlights der Woche!

1Montag, 12.11.2018: Social Media und kreative Ideen

Im CENTIM, dem Centrum für Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg finden in der gesamten Woche zahlreiche Workshops statt, unter anderem zu Design Thinking, dem Minimum Viable Product (MVP), zu Team-Strukturen und zur Social-Media-Strategie-Bildung. Empfehlen möchte ich natürlich (Achtung: Eigenwerbung) den eigenen Workshop am Montag.

14-16 Uhr: Workshop Social Media, CENTIM

Um 19 Uhr beginnt im Podium49 dann die Bonner Ideenbörse mit einem gepflegten Glas Wein in der ehemaligen Weinhandlung an der Schlossstr. 49 in der Bonner Südstadt. Gründerinnen, Gründer, Startups und Ideengeber präsentieren sich in einem 10-minüten Pitch am Stehtisch, so dass keine Langeweile aufkommen kann. Veranstalter sind die IHK Bonn-Rhein-Sieg und die Synergie VertriebsDienstleistung GmbH, die auch noch Tipps zum neuen Gründerstipendium NRW geben werden. Das BonnMemo-Team ist laut Ankündigung auch dabei.

19-21:30 Uhr: Ideenbörse, Podium49

trackle-Gründerin Katrin Reuter kann ein Lied davon singen: Wo sind die Investorinnen, die mein Produkt verstehen und fördern? (Foto: Claudia Kempf)

2Dienstag, 13.11.2018: Gründerinnen und Startups

Bisher gründen Frauen vergleichsweise selten, was sich auch daran zeigt, dass später Investorinnen für Frauen-fokussierte Startups fehlen, wie wir am trotzdem erfolgreichen Beispiel des Bonner FemTech-Startups trackle wissen. Darum lohnt sich am Dienstag der Workshop “Frauen gründen mit Erfolg” als Kooperation von BonnProfits Start UP Services, der Bonner Wirtschaftsförderung und der Sparkasse KölnBonn, damit zahlreiche Gründerinnen und später Investorinnen für mehr Vielfalt in der Wirtschaft sorgen.

10-12 Uhr: Frauen gründen mit Erfolg, Stadthaus

Am Nachmittag geht es wieder in die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg zum CENTIM: beim Startup-Day pitchen innovative Startups aus der Region vor einer Jury aus erfolgreichen Startups, die es bereits geschafft haben. Nicolas Lecloux (true fruits), Achim Rehann (8 seasons designs) und Philipp Koecke (deinSchrank GmbH) bekommen Gelegenheit aus ihrem Erfahrungsschatz zu erzählen. Und hoffentlich gibt es dank des Workshops am Vormittag bald auch noch mehr Gründerinnen-Geschichten, die erzählt werden können.

16-21 Uhr: StartupDay, CENTIM – Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Alternativ gibt es die Möglichkeit den “Digitaler Hub Region Bonn” und sein Accelerator-Programm bei einem Speeddating kennenzulernen oder anders gesagt: es gibt einen Ort, wo digitale Gründungen in Bonn gefördert werden und den solltet ihr unbedingt kennen.

17-19 Uhr, Digitaler Hub Region Bonn

3Mittwoch, 14.11.2018: Förderung und Finanzierung

Wie finanziere ich meine Gründungsidee? Welche Fördermöglichkeiten gibt es? Wer sich diese Fragen zu spät stellt, der verpasst unter Umständen tolle Chancen. Damit das nicht passiert, geht ihr am 14.11. zum Beratertag, den die NRW-Bank NRW.BANK, die Bürgschaftsbank NRW und die IHK Bonn/Rhein-Sieg in Kooperation anbieten. Eine individuelle Sprechstunde, die ihr vorher buchen solltet, hilft Euch mit Sicherheit bei allen Fragen der Finanzierung und Förderungsmöglichkeiten weiter.

10-17 Uhr, Beratertag, IHK Bonn/Rhein-Sieg

Während der Gründerwoche gibt es überall in Bonn spannende Workshops, Vorträge, Messen und Sessions zum Thema Gründen. (Foto: Sascha Foerster)

4Donnerstag, 15.11.2018: Buzzwords verstehen lernen

Wer zum ersten Mal von Design Thinking, Women Empowerment, Artificial Intelligence und andere Buzzwords hört (also Wörter, die man nicht auf Anhieb versteht, die man deswegen auch gerne nutzt, um Kompetenz vorzutäuschen), der sollte sich einen der beiden folgenden Workshops anhören: Über Design Thinking, einer Innovationsmethode, spricht Saskia Dörr im Anschluss an den Tag der offenen Tür im BonnProfits-Center.

10-16 Uhr, Tag der offenen Tür | 16-18 Uhr Design Thinking, BonnProfits

Leider parallel, aber mindestens so spannend wird der Austausch mit Özlem Doger-Herter im Digitaler Hub Region Bonn: Women Empowerment und Female Leadership, Diversity und Social Responsibility, New Work und Big Data, Innovationen und Digitalisierung, künstliche Intelligenz vereint mit menschlichen Moral- und Wertevorstellungen, all das wird Thema des Workshops und Think Tanks.

15-17:30 Uhr, Women Empowerment, Big Data, Künstliche und menschliche Intelligenz, Digitaler Hub Region Bonn

5Freitag, 16.11.2018: Barcamp für Gründer und Gründungsinteressierte

Barcamps gibt es in Bonn nun schon zu fast allen Themen, das Format breitet sich immer weiter aus. Kern des Formats ist Augenhöhe im Umgang miteinander, Förderung des Wissensaustauschs über Grenzen hinweg, digitale und analoge Vernetzung und viel Freunde am gemeinsamen und offenen Austausch. Für die Deutsche Telekom ist das BusinessCamp Bonn eine Premiere. Sie selbst machen schon viele Jahre interne Barcamps, aber diesmal öffnet sich die Geschäftskundensparte für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmerinnen, die kostenlos mitmachen dürfen. Als Locationpartner dient passend zum Jahresthema das Social Impact Lab Bonn, denn gerade “Social Entrepreneurs”, Unternehmen, die einen Mehrwert schaffen wollen, brauchen ein starkes Netzwerk, das sie unterstützt. In der Organisation sind wir mit dem Team von Bonn.digital beteiligt und beauftragt, aber das Ganze ist auch ein Herzensprojekt, weil wir Community und Business gerne zusammenbringen möchten.

8:30-18 Uhr, BusinessCamp Bonn #BizBonn18, Social Impact Lab

6Samstag, 17.11.2018: Gründermesse

Über 20 Institutionen, Banken und Unternehmen werden bei der Gründermesse der IHK Bonn/Rhein-Sieg für alle Fragen ansprechbar sein. Kooperationspartnern kennenlernen? Förderangebote finden? All das ist dort möglich. Dabei ist auf jeden Fall der Sieger des Ideenmarkts 2018: Wolfram Uerlich mit seinem Startup FLUX. Daneben dürfen sich Neugründungen und Startups beim 90-Sekunden-Pitch präsentieren (einfach vorher anmelden), vielleicht gibt es ja auch ein paar ganz frische, die sich in der Gründerwoche entschlossen haben, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen? Wir werden es sehen!

10-15 Uhr, Gründermesse, IHK Bonn-Rhein-Sieg

7Du möchtest alle Termine sehen?

Die gesamte Übersicht der Gründerwoche mit allen Events in Bonn und der gesamten Bundesrepublik befindet sich auf Gründerwoche.de. Das sind Dir immer noch nicht genug Termine? Dann schau mal im Digitalkalender Bonn.jetzt vorbei Wir sehen uns!


Offenlegung: Der Autor ist Geschäftsführer der Bonn.digital GbR und unterhält oder unterhielt geschäftliche Beziehungen zu einigen der im Text genannten Unternehmen und Organisationen, insbesondere zu BonnMemo, dem CENTIM, der Deutschen Telekom, dem Digitalen Hub Region Bonn, der IHK Bonn/Rhein-Sieg, trackle und dem Podium49. Dieser Artikel ist nicht bezahlt worden und soll ausgewogen über die Gründerwoche und die im Regelfall kostenlosen Events im Rahmen dieser Woche informieren.

1 KOMMENTAR

  1. Danke für den feinen Überblick! Ich freue mich für die Wirtschafsförderung Bonn am Donnerstag aktiv werden zu dürfen. Unglaublich aber wahr: alle TeilnehmerInnen werden dabei einen Design Thinking Sprint in 4 Stunden erleben (!). Ich rede also vor allem nicht 😊. Auf jeden Fall kann man danach „schlaumeisen“ ;-)

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here