Tipp: „Lach mal was mit wünschdirwas“: Benefizabend im Bonner Pantheon Theater für kranke Kinder

2

Al­ler gu­ten Din­ge sind drei“. Das gilt auch für den Be­ne­fiz­abend „Lach mal was mit wün­sch­dir­was“, der zum drit­ten Mal im Pan­the­on Thea­ter statt­fin­det. Der Er­lös kommt wie­der kom­plett dem Ver­ein „wün­sch­dir­was e.V.“ zu­gu­te, der seit 25 Jah­ren schwer kran­ken Kin­dern und Ju­gend­li­chen be­son­de­re Her­zens­wün­sche er­füllt. In die­sen zwei­ein­halb Jahr­zehn­ten ha­ben die fest an­ge­stell­ten Mit­ar­bei­ter und die in­zwi­schen 160 Eh­ren­amt­ler schon über 7.000 Kin­der­träu­me wahr ge­macht und so da­für ge­sorgt, dass die klei­nen Pa­ti­en­ten wie­der la­chen und neu­en Le­bens­mut schöp­fen können.

Un­ter Ver­zicht auf ih­re Ga­ge ste­hen am Mon­tag, den 10. No­vem­ber 2014 fol­gen­de Künst­ler auf der Pantheon-Bühne:
– das „schwarzhumorig“-schlagfertige Show­ta­lent Da­ve Davis,
– der kritisch-kluge Kar­ne­va­list Jür­gen B. Hausmann,
– der subtil-süffisante Sym­pa­thie­trä­ger Mat­thi­as Reuter,
– der lyrisch-leidenschaftliche Lie­der­ma­cher Ro­ger Stein und
– das amüsant-anarchistische Aus­nah­me­duo „Zärt­lich­kei­ten mit Freunden“.

In­iti­iert und mo­de­riert wird der Abend von der kabarettistisch-komischen Kin­der­ärz­tin San­dra Nig­ge­mann – und meis­ter­haft me­lo­disch be­glei­tet von den Mu­si­kern Bian­ka Ker­res und Hans Fü­cker. Wie­der gibt es Ka­ba­rett und Co­me­dy, Kla­mauk und Kla­vier­mu­sik, Kri­ti­sches und Ku­rio­ses, kurz­um: Kunst und Kul­tur für ei­nen rich­tig gu­ten Zweck!

Ti­ckets im Pan­the­on Thea­ter, an al­len be­kann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len so­wie un­ter www.pantheon.de und www.bonnticket.de.

2 Kommentare

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein