Selbst erstellter Plan, Kreativität, Inspiration, Ordnung, Tourismuscamp 2017, Sascha Foerster, Johannes Mirus
Selbst erstellter Plan, Kreativität, Inspiration, Ordnung, Tourismuscamp 2017, Foto: Sascha Foerster

Das TourismusCamp 2017 war mein erstes Barcamp. Könnte zur Gewohnheit werden. Hat sehr viel Spaß gemacht.

Schülerpraktikant Kian (Bonn.digital) berichtet für Bundesstadt.com von seinen Erfahrungen beim TourismusCamp Bonn-Rhein-Sieg-Ahr am 7.-8. Juli 2017 in Bad Honnef bei Coppeneur.

Was ist ein Barcamp?

Die Teilnehmer gestalten beim Barcamp ihr eigenes Programm und erstellen einen Zeitplan, welcher jederzeit zugänglich ist. Am Freitag sind mir besonders wegen meiner Interessen folgende Sessions in Erinnerung geblieben. Es gab viele Sessions, bei denen gefragt wurde, wie man Gebäude in Bonn oder Bonn selbst „pusht“. Als Konkurrent wurde Berlin genannt. Jedoch gab es auch Programmpunkte außerhalb des Tourismus, beispielsweise die Virtual-Reality-Session.

Vertretung des Bürgermeisters, Moderatorinnen, Blumen, Vorstellungsrunde, Tourismuscamp 2017, Bad Honnef
Vertretung des Bürgermeisters, Moderatorinnen, Blumen, Vorstellungsrunde, Tourismuscamp 2017, Bad Honnef, Foto: Sascha Foerster

In dieser wurden mehrere Arten von Virtual Reality (VR) durch verschiedene Brillen vorgestellt. Ansonsten gab es Standardprogramme wie „Wie macht man gute Fotos?“. Es wurden auch noch Themen behandelt, wie „Wann ist das Urheberrecht nicht mehr gültig?“ und glaubt mir, dass diese Session durch den Hinweis auf die Gefahren wie beispielsweise Abmahnungen für mich immer im Gedächtnis bleibt. Als Gast sollte der Bürgermeister von Bad Honnef erscheinen, aber leider wurde dieser vertreten.

Mein erstes Barcamp ist gut gelungen. Die Location war prima. Eine Schokoladenfabrik mit kostenlosen Proben in jeder Menge verschiedener Geschmacksrichtungen ist eine sehr gute Idee. Dass die Fabrik direkt neben der Autobahn Bad Honnefs liegt, ist nicht unbedingt optimal, aber die Fahrt dauert trotzdem nicht so lang. Es gab viele Sponsoren und die beiden Moderatorinnen waren auch sehr unterhaltsam und freundlich.

Was könnte aus meiner Sicht besser laufen?

Ein paar kleine Kritikpunkte muss ich trotzdem nennen: Mir fehlte es an Abwechslung. Der VR-Kurs lief über den gesamten Tag und es wurde jedes Mal dasselbe angeboten.

Zudem kann ich aus meiner persönlichen Sicht sagen, dass die Pausen sehr lecker und erholsam waren, aber man als Praktikant nicht besonders viel Zeit für Unterhaltungen braucht. Dieser Kritikpunkt würde für alle gelten, die nicht aus beruflichen Gründen kommen würden.

Schokobrunnen! #tcbrsa17

A post shared by Sascha Foerster (@sascha_foerster) on

Was hat mich beim TourismusCamp inspiriert?

Tourismuscamp 2017, Schokolade, Schokoladenbrunnen, Coppeneur, Bonner Bloggerin, Bonner Blogs
Tourismuscamp 2017, Schokolade, Schokoladenbrunnen, Coppeneur, Bonner Bloggerin, Bonner Blogs, Foto: Kian Jashnieh

Der Chef des Caterings war sehr freundlich und das Essen hat nach Fotos geschrien. Das Essen war nicht nur super zubereitet, sondern auch sehr schön anzusehen. Die Bedienung war auch sehr freundlich und hat zügig gearbeitet. Es wurde in den Kursen sehr viel vorgestellt, aber ab und zu hat man auch was dazugelernt. Insgesamt waren die Kurse sehr informativ. In der Vorstellungs- und Schlussrunde haben die Moderatorinnen ihr Ziel erreicht. Jeder kannte jeden und der gesamte Tag war ein offenes und friedliches Zusammenleben.

Zum Schluss konnte man dies auch erkenne, als die Mitfahrgelegenheiten gegründet wurden. Ich als Praktikant bekam so spannende Geschichten zu hören, zum Beispiel von der mir vorher unbekannten Mitgründerin des Kunstrasens. Zusammengefasst kann ich sagen, dass mir der Tag sehr gefallen hat und am Ende hatte ich doch noch eine Begegnung mit einem Kind, was mir zeigte, dass es nicht nur um berufliches geht. Die Möglichkeit ein oder mehrere schokoladige Souvenirs mitzunehmen, bestand auch.

Wenn du jetzt Lust hast bei einem Barcamp teilzunehmen, kannst du unter https://Bonn.jetzt die Termine finden.

Starte die Diskussion im Forum Bonn.Community!