Tolles Programm für Instagram-Freunde: Kirschblüten jagen und Bonner Münster erkunden

0

Bonn – Derzeit entfaltet sich ein wahres Schlaraffenland für die Bonner Instagrammer: An allen Ecken und Enden blüht es auf und bieten sich Fotomöglichkeiten. Hier sind zwei heiße Tipps, die auch die letzten Instagram-Schlafmütze mit dem Smartphone an die frische Luft treiben werden:

Cherry Blossom Challenge #Kibo16

kibo16Die bereits bunte Altstadt blüht richtig auf! Das heißt nicht nur, dass auf jede rosafarbende Kirschblüte spätestens zum Kirschblütenfest am nächsten Wochenende einen durch die Straßen schleichenden Fotografen gibt, sondern auch den offiziellen Fotowettbewerb von #igersbonn und kirschbluete-bonn.de, die #Kibo16.

Die Regeln: Bis 23 Uhr am 30. April 2016 das schönste Kirschblütenfoto auf Instagram publizieren und mit den Hashtags #kibo16, #kirschbluetebonn und #igersbonn versehen.

Geheimtipp: Aktuell ist die Heerstraße in voller Blütenpracht, und nachts macht das Fotografieren dort mehr Spaß. Weiter Infos auf kirschbluete-bonn.de.

Instawalk #Instakirche im Bonner Münster

IMG_1152-2Das gab es so noch nie: Das Wahrzeichen Bonns wird am 28. April um 19.00 Uhr zum fotografischen Spielplatz für 25 Instagrammer. Gemeinsam mit katholisch.de organisiert das Katholische Stadtdekanat den deutschlandweit ersten Instawalk #Instakirche.

Rund 2 Stunden lang werden die Besucher durch die Basilika geführt, entdecken, wo sich Astronauten verstecken, erkunden den Hochchor, die Krypta und den Orgelboden und lüften noch das ein oder andere Geheimnis. Alle Fotos werden auf  walls.io/instakirche veröffentlicht. Der Hashtag lautet #InstaMuensterBn

Anmeldungen sind möglich (bitte unter Angabe des Instagram-Accounts) an presse@katholisch-bonn.de oder kontakt@katholisch.de. Alle Infos gibt es auf der Seite des Bonner Münsters.

Öffentlichmachung: Der Autor dieses Textes organisiert den Instawalk #InstaMuensterBn mit und ist beruflich mit dem Stadtdekanat verbunden.

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here