Bonner Blogger: Sameena Jehanzeb

0
Sameena Jehanzeb

Lange haben uns gar keine neuen Antworten von Bonner Bloggern mehr erreicht bis kürzlich Sameena vorsichtig anfragte, ob unsere Blogportrait-Reihe noch liefe. Ja klar! Diese Reihe läuft weiter, solange wir von Euch Antworten auf unseren Fragebogen bekommen! Also nehmt Euch ein Beispiel an Sameena und macht mit! :-)

Name/Alter/seit wann in Bonn (bitte mit Stadtteil)?

Sameena Jehanzeb, Baujahr 1981, in Bonn geboren, lange in St. Augustin gewesen, ein paar Jahre in Leverkusen und seit 2009 wieder in Bonn (Nordstadt).

Blog-Name und -Adresse (URL):

Moyas Buchgwimmel: www.moyasbuchgewimmel.de

Thema Deines Blogs (geschäftlich oder privat?):

»Moyas Buchgewimmel« ist ein privater Buchblog, der sich vor allem der Science Fiction und Fantasy widmet, immer auf der Suche nach den Perlen unter den Säuen, wie man so schön sagt. Neben Büchern verirren sich manchmal auch Computerspiele und anderes nerdige Zeug ins Gewimmel, oft gewürzt mit einer Prise Sarkasmus.

Hat Dein Blogthema etwas mit Deiner Ausbildung zu tun?

Nein, gar nicht. Ich bin studierte und selbständige Grafikdesignerin & Illustratorin. Wer sich dafür interessiert kann sich natürlich von meinem Buchblog bis zur meiner geschäftlichen Website durchklicken. Manchmal sind die Grenzen schon etwas fließend, wenn ich z.B. beruflich ein Buchcover gestalten soll, dann landet es meistens auf beiden Blogs mit unterschiedlichen Bericht-Ansätzen. Davon einmal abgesehen fließt meine Arbeit aber nur in Form von Grafiken oder Illustrationen zur Aufhübschung in den Buchblog mit ein.

Gibt es außer Dir weitere feste Autoren in diesem Blog und/oder erlaubst Du Gastartikel?

Das Buchgewimmel ist meine persönliche kleine Spielwiese. Andere Autoren gibt es dort nicht. Unbedingt verboten sind Gastartikel nicht, aber ich glaube ich wäre schon sehr wählerisch, falls das mal ein Thema wird.

Womit bloggst Du (WordPress, Blogger, Medium, etc.)?

WordPress!

Ist Dein Layout responsiv/ für mobil optimiert?

Ja natürlich. Persönlich lese ich zwar nicht gerne längere Texte auf dem Smartphone etc., aber es gibt genug Menschen die es tun.

Wieviele Aufrufe/Besucher hast Du im Monat und wie hoch ist dabei der Anteil der mobilen Besucher?

Wenn der Statistik zu trauen ist sind es derzeit im Durchschnitt etwa 800 Besucher im Monat. Davon nutzen 17,6% ein Smartphone und 7,4% ein Tablet.

Gibt es Social-Media-Präsenzen, die zu diesem Blog gehören (URLs) und wie hast Du Dein Blog mit ihnen vernetzt?

Das Buchgewimmel ist auf Facebook und Twitter vertreten, wobei ich bei Twitter einen gemischten Account habe und dort beruflich wie privat poste. Da gibt es dann alles von der Kunst, übers Buch bis hin zum Aufreger, wenn ich wieder in einem verspäteten Zug festsitze. Wenn ich es recht betrachte ist das bei mir manchmal ein wenig schwer zu trennen. Ich schreibe und illustriere und bin Mensch. Meistens alles zur selben Zeit.

Verdienst Du mit Deinem Blog (direkt oder indirekt) Geld?

Mit dem Buchblog verdiene ich nichts, das ist ein reines Hobby. Künftig werde ich dort allerdings auch gelegentlich als Buch-Autorin bloggen, dann fängt es vielleicht an sich wieder ein bisschen zu vermischen. Klare Grenzen scheinen einfach nicht mein Ding zu sein…

Ist das Dein einziges Blog oder betreibst Du/schreibst Du für weitere?

Auf www.saje-design.de blogge ich als fleißige Arbeitsbiene über aktuelle Aufträge und freie Arbeiten. Meistens dreht es sich um handgemachte Scherenschnitte, weil das mehr Unterhaltungswert hat. Wenn es etwas Schönes oder Spannendes in Sachen Corporate Design gibt, dann auch darüber.

Seit wann gibt es Dein Blog und wie bist Du auf die Idee dazu gekommen?

»Moyas Buchgewimmel« gibt es jetzt seit 2013. Davor habe ich ein paar Jahre für die Bibliotheka Phantastika geschrieben, was eine recht bekannte Rezensionsseite für Fantasy & Science Fiction ist. Es hat sich leider irgendwann auseinanderentwickelt, bis ich dann 2013 ausgestiegen bin. Nach einem Monat habe ich gemerkt, dass ich zwar nicht zur Bibliotheka Phantastika zurückwollte, ohne das Rezensieren allerdings nicht so richtig leben kann. Mich über Bücher auszulassen, ist mir sehr wichtig, und so habe ich dann »Moyas Buchgewimmel« gegründet, wobei sich »Moya« von meinem alten Nicknamen »moyashi« ableitet.

Welches ist Dein bisher beliebtester Artikel (Titel und URL)?

Lustigerweise der (nach heutigem Stand) jüngste Artikel: 5 Bücher, welche die Vielfalt feiern: http://moyasbuchgewimmel.de/5-buecher-welche-die-vielfalt-feiern/

Welche Medienformate nutzt Du für Dein Blog (Text, Grafiken, Fotos, Videos, Podcast…)?

Text, Grafiken und Fotos gehören zur Basisausstattung. Videos kommen in Form von Trailern schon mal dazu. Mit Podcasts habe ich mich nie anfreunden können (wird vermutlich auch nicht mehr passieren).

Erstellst Du diese Medien alle selbst oder woher kommen sie? Welche Technik/Hilfsmittel benutzt Du dafür?

Texte, Grafiken und Fotos erstelle ich in der Regel selbst. Als Vollblut-Kreativtante ist das für mich nicht schwer und relativ fix gemacht. Wenn ich über Bücher berichte, stammen die Buchcover natürlich von den Verlagen.

Hast Du Kontakt zu anderen Bonner Bloggern und wenn ja, wie (online und offline)?

Ja, klar, Kontakt zu anderen Bloggern habe ich schon, hauptsächlich online. In Bonn kenne ich ehrlich gesagt kaum Leute, die meine Interessen teilen.

Was gefällt Dir an der Bonner Bloggerszene? Und was würdest Du Dir noch dafür wünschen?

Tja, das kann ich nicht richtig beantworten. Meine Freunde und Blog-Nachbarn verteilen sich quer gestreut im Land. Dass es überhaupt eine Bonner Blogszene gibt hat mich erstmal überrascht. Ich mag die Stadt, aber ich habe oft den Eindruck, dass wir hier nicht gerade nah am Puls der Zeit leben. Vielleicht muss ich mir das nächste BarCamp einmal ansehen?

Danke fürs Mitmachen, Sameena! :)

Alle Ant­wor­ten auf un­se­ren Fra­ge­bo­gen bzw. Artikel in der Reihe kön­nen un­ter dem Schlag­wort bon­ner­blog­ger hier auf der Web­site nach­ge­le­sen wer­den. Wir ha­ben uns vor­ge­nom­men, immer dienstags eine neue Folge die­ser Reihe zu ver­öf­fent­li­chen. Wenn Du also auch ein Bon­ner Blog­ger bist, dann wür­den wir uns freuen, von Dir zu hö­ren! Hier steht, wie Du mit­ma­chen kannst: https://bundesstadt.com/bonn/bonner-blogger-stellt-euch-vor/.

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here