Bonner Linktipps am Montag: Über den Luxus, zu viel Auswahl zu haben

0

Bonner Linktipps lehren mich am Montag immer eines: Sonntags wird zwar wenig, dafür aber in einer unglaublich hohen Qualität gebloggt.

Am Freitag lief der letzte VW Phaeton vom Band. Gunnar beschreibt, warum das Modell von Anfang an ein Fehler war und zeigt unglaublich hohe Zahlen für die Entwicklung eines Autos, das sich nur wenige leisten können.

“Ich bin eine große Frau mit Kurven! Plus Size in Überlänge sozusagen”, schreibt Anne in einem Gastbeitrag bei Anou. Es sei gar nicht so einfach, schöne und gute Kleidung zu finden. Auch wenn Frauen in Deutschland statistisch immer größer werden.

Wen es mal aus Bonn hinaustreibt, dem kann man wohl Maastricht empfehlen. Jedenfalls veröffentlichte Kim-Joëlle ein paar Geheimtipps. Die kann man sich mal durchlesen.

Aber Bonn ist auch schön. Das wissen jetzt vielleicht ein paar Geflüchtete auch, die eine durch das Bonner Stadtdekanat organisierte Fahrradtour unternahmen. Schönes Zitat von Reinhard Sentis: “Auch unsere Bonner Stadtpatrone Cassius und Florentius waren Flüchtlinge.”

In Bonn gibt es auch ein hübsches Mode-Label, das mich schon wegen des Namens überzeugt: Van Dalism. Noch viel besser: Sie entwerfen T-Shirts, deren Markenzeichen eine aufgenähte Brusttasche ist. Der Stoff für die Brusttaschen ist für jede Kollektion etwas Besonders, beispielsweise eine Tischdecke, und zu jedem Stoff gibt es eine amüsant-interessante Geschichte. Eine tolle Entdeckung von Shirthunters!

Zum Schluss noch eine nicht so schöne Sache in Bonn. Die Schließung der GA-eigenen Druckerei dürfte mittlerweile bekannt sein. Die Mitarbeiter wehren sich und Sebastian fragt sich, inwieweit man zum Demonstrieren heutzutage auch soziale Medien benötigt.

Bei der Rubrik “Bonner Linktipps” werden auf Grundlage der Aggregation der Bonner Blogs die Links des vorangegangenen Tages kuratiert.

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here