Bonner Linktipps am Dienstag: Die Ergebnisse des Super-Monday

0

Ges­tern war Super-Monday bei Bon­ner Blogs. So vie­le Ar­ti­kel wer­den sel­ten an ei­nem Tag ver­öf­fent­licht. Aus 109 Bei­trä­gen muss­te ich heu­te ei­ne Aus­wahl tref­fen. Gar nicht so leicht.

Fan­gen wir mit dem in­ter­na­tio­na­len, al­so eng­li­schen Teil an. Da wä­re zum ei­nen die Aus­tausch­schü­le­rin, die von ih­ren ers­ten Ta­gen in Deutsch­land be­rich­tet: „I am loo­king for­ward to this new adventure.“

Und Ste­ve zeigt und be­rich­tet (eben­falls auf Eng­lisch), dass man in Bonn schö­ne Sa­chen un­ter­neh­men und wie man die Er­leb­nis­se gleich­zei­tig mit gu­tem Equip­ment fest­hal­ten kann.

Und da wir ge­ra­de bei Bonn sind: Die se­riö­se Rhei­ni­sche Ta­ges­post weiß von ei­ner In­itia­ti­ve zu be­rich­ten, die das Bon­ner Loch ret­ten will. „Das Bon­ner Loch ist tou­ris­ti­scher und kul­tu­rel­ler An­zie­hungs­punkt und weit­hin über die Stadt­gren­zen be­rühmt“, zi­tiert die ab­so­lut ernst­ge­mein­te Online-Zeitung. Man traut sich kaum zu widersprechen.

Wi­der­spruch kommt von Quereinstieg-Blog. Agi­le und Scrum-Methoden wür­den im­mer nur in den an­de­ren Län­dern funk­tio­nie­ren, im ei­ge­nen stün­den Grün­de da­ge­gen. Das sei Un­sinn, „wer be­haup­tet, in be­stimm­ten Län­dern wür­den Agi­le und Scrum nicht funk­tio­nie­ren, er­zählt Quatsch.“

Über­haupt, Zu­sam­men­ar­beit. „Kol­le­gen du­zen: ist das er­laubt?“, fragt Pe­tra vom Sevenjobs-Blog. Al­lei­ne für die Fra­ge möch­te ich ein don­nern­des Ja ent­ge­gen­brül­len. Hin­ter die­ser et­was miss­ra­te­nen Über­schrift ver­ste­cken sich dann aber nütz­li­che Tipps, wenn man sich be­züg­lich der An­spra­che un­si­cher ist.

Bei der Ru­brik „Bon­ner Link­tipps“ wer­den auf Grund­la­ge der Ag­gre­ga­ti­on der Bon­ner Blogs die Links des vor­an­ge­gan­ge­nen Ta­ges kuratiert.

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein