Bonner Linktipps am Dienstag: Über die Leichtigkeit

0

Mi­lan Kun­de­ra be­schrieb einst die un­er­träg­li­che Leich­tig­keit des Seins. Gar nichts da­mit zu tun ha­ben die fol­gen­den Link­tipps, aber ich ha­be es mir jetzt ein­fach mal leicht ge­macht mit der Einleitung.

Ges­tern war Mon­tag. Kein leich­ter Tag für Spät­auf­ste­her wie Cars­ten. Sei­ne Ode an den Mon­tag ge­rät ein we­nig miss­mu­tig, ist aber al­lein schon we­gen die­ser Sät­ze ver­lin­kens­wert: „Neun Uhr drei­ßig. Die Wo­che zieht sich.“

Leicht ha­ben es auch nicht El­tern. Die Ra­ben­mut­ti re­zen­siert ein Buch mit Er­zie­hungs­tipps, die sie gleich mal bei ih­rer Toch­ter aus­pro­biert hat.

Leich­ter als viel­leicht be­fürch­tet ha­ben es Men­schen mit Be­hin­de­rung beim Stu­die­ren. Zwar sei noch nicht al­les per­fekt, aber Au­torin Kim Ele­na möch­te „Men­schen mit Be­hin­de­rung auf je­den Fall zu ei­nem Stu­di­um ermutigen“.

Gar nicht leicht tun sich al­ler­dings vie­le Un­ter­neh­men mit der di­gi­ta­len Trans­for­ma­ti­on. Di­gi­ta­le was? Das er­klärt Be­rit En­gel im CenterDevice-Blog.

Leicht ma­chen kann man es sich beim Blog­gen. Oder auch nicht, wie Miss BB be­schreibt. Sie steckt viel Ar­beit in ei­nen Beitrag.

Er­leich­tert, dass ich in je­dem Tipp et­was mit Leich­tig­keit un­ter­brin­gen konn­te, wün­sche ich viel Spaß beim Lesen.

Bei der Ru­brik „Bon­ner Link­tipps“ wer­den auf Grund­la­ge der Ag­gre­ga­ti­on der Bon­ner Blogs die Links des vor­an­ge­gan­ge­nen Ta­ges kuratiert.

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein