Bonner Linktipps am Mittwoch: Kunst, Gastronomie und Kirschblüte

0

(vd) Heu­te ha­be ich mit ei­ner Aus­nah­me nur Link­tipps, die et­was mit Bonn zu tun ha­ben. Wir fan­gen mit Kul­tur an, ma­chen wei­ter mit Gas­tro­no­mie bzw. Es­sen und Trin­ken und en­den mit dem der­zei­ti­gen Bon­ner High­light: der Kirschblüte.

Das Uni­ver­si­täts­mu­se­um Bonn hat am gest­ri­gen Diens­tag die Aus­stel­lung „Ar­ge­lan­ders Er­ben“ er­öff­net und den Auf­takt schön mit Fo­tos und Vi­de­os do­ku­men­tiert. Was man bei der Do­ku­men­ta­ti­on nicht be­kommt, sind Hin­ter­grün­de zur Aus­stel­lung, wes­halb ich ei­nen wei­te­ren Ar­ti­kel da­zu emp­feh­le: Ar­ge­lan­ders Er­ben – Aus­stel­lung zur Tra­di­ti­on der Bon­ner as­tro­no­mi­schen For­schung ab 13. April 2016 im Uni­ver­si­täts­mu­se­um.

Ei­ne wei­te­re Aus­stel­lung steht hin­ge­gen erst vor ih­rer Er­öff­nung, sprich Ver­nis­sa­ge (Frei­tag, 15. April, 19 Uhr). Zu se­hen sind die Wer­ke des Zeich­ners und Ma­lers Tho­mas Ce­na. Er „über­führt Fo­to­ob­jek­te ur­ba­ner Rand­be­rei­che auf Pa­pier, Alu­mi­ni­um oder Lein­wand und legt auf die­sem Weg Mehr­deu­tig­kei­ten frei“, so Klaus Tor­sy von kultur-in-bonn.de.

Wo kann man in der Stadt gut es­sen ge­hen? Kim-Joëlle hat sich Piz­ze­ria Scug­niz­zo in der Alt­stadt mal nä­her an­ge­se­hen. Sie hat viel Zeit in Is­chia ver­bracht und hat dem­entspre­chend ho­he Er­war­tun­gen an das Lo­kal, das ech­te nea­po­li­ta­ni­sche Piz­za ver­spricht. Ob ih­re Er­war­tun­gen über­trof­fen oder ent­täuscht wur­den? Ab 23. April kann sich auch je­der selbst ein Bild machen.

Wir blei­ben beim Es­sen: Es muss nicht im­mer Piz­za oder Pom­mes sein. Ob­wohl … war­um ei­gent­lich nicht? Zu­min­dest bei Pom­mes fri­tes muss man al­ler­dings nicht im­mer die glei­che Grund­zu­tat, näm­lich Kar­tof­feln wäh­len. Es gibt da ei­ne wirk­lich gu­te und so­gar ge­sün­de­re Al­ter­na­ti­ve.

Vom Es­sen zum Trin­ken: Bil­la war mir bis­lang eher als ös­ter­rei­chi­sche Supermarkt-Kette ein Be­griff. Al­ler­dings wer­den in der Bun­des­stadt der­zeit so­gar zwei Knei­pen mit dem Na­men Billa-Bonn be­trie­ben. We love Pubs hat sich im neu­en Billa-Bonn mal umgesehen.

Bonn im April, das ist Kirsch­blü­ten­zeit. Wer wie ich sel­ten den Weg in die Alt­stadt (bzw. Nord­stadt) schafft, freut sich über die im­mer ak­tu­el­len Fo­tos zum Stand der Din­ge. Und ich kann euch ver­ra­ten: Es geht vor­wärts, die Far­ben­pracht nimmt zu.

Wo wir schon mal bei der Kirsch­blü­te sind: Huong Hoang stu­diert Tou­ris­mus­wirt­schaft an der Ja­de Hoch­schu­le Wil­helms­ha­ven und hat im Zu­sam­men­hang mit Ih­rer Ab­schluss­ar­beit ei­ne Um­fra­ge zum Bon­ner Kirsch­blü­ten­fest ge­macht. Je mehr Bon­ner sich be­tei­li­gen, um­so besser.

Bei der Ru­brik „Bon­ner Link­tipps“ wer­den auf Grund­la­ge der Ag­gre­ga­ti­on der Bon­ner Blogs die Links des vor­an­ge­gan­ge­nen Ta­ges kuratiert.

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein