Bonner Linktipps am Mittwoch: Kunst, Gastronomie und Kirschblüte

0

(vd) Heute habe ich mit einer Ausnahme nur Linktipps, die etwas mit Bonn zu tun haben. Wir fangen mit Kultur an, machen weiter mit Gastronomie bzw. Essen und Trinken und enden mit dem derzeitigen Bonner Highlight: der Kirschblüte.

Das Universitätsmuseum Bonn hat am gestrigen Dienstag die Ausstellung „Argelanders Erben“ eröffnet und den Auftakt schön mit Fotos und Videos dokumentiert. Was man bei der Dokumentation nicht bekommt, sind Hintergründe zur Ausstellung, weshalb ich einen weiteren Artikel dazu empfehle: Argelanders Erben – Ausstellung zur Tradition der Bonner astronomischen Forschung ab 13. April 2016 im Universitätsmuseum.

Eine weitere Ausstellung steht hingegen erst vor ihrer Eröffnung, sprich Vernissage (Freitag, 15. April, 19 Uhr). Zu sehen sind die Werke des Zeichners und Malers Thomas Cena. Er „überführt Fotoobjekte urbaner Randbereiche auf Papier, Aluminium oder Leinwand und legt auf diesem Weg Mehrdeutigkeiten frei“, so Klaus Torsy von kultur-in-bonn.de.

Wo kann man in der Stadt gut essen gehen? Kim-Joëlle hat sich Pizzeria Scugnizzo in der Altstadt mal näher angesehen. Sie hat viel Zeit in Ischia verbracht und hat dementsprechend hohe Erwartungen an das Lokal, das echte neapolitanische Pizza verspricht. Ob ihre Erwartungen übertroffen oder enttäuscht wurden? Ab 23. April kann sich auch jeder selbst ein Bild machen.

Wir bleiben beim Essen: Es muss nicht immer Pizza oder Pommes sein. Obwohl … warum eigentlich nicht? Zumindest bei Pommes frites muss man allerdings nicht immer die gleiche Grundzutat, nämlich Kartoffeln wählen. Es gibt da eine wirklich gute und sogar gesündere Alternative.

Vom Essen zum Trinken: Billa war mir bislang eher als österreichische Supermarkt-Kette ein Begriff. Allerdings werden in der Bundesstadt derzeit sogar zwei Kneipen mit dem Namen Billa-Bonn betrieben. We love Pubs hat sich im neuen Billa-Bonn mal umgesehen.

Bonn im April, das ist Kirschblütenzeit. Wer wie ich selten den Weg in die Altstadt (bzw. Nordstadt) schafft, freut sich über die immer aktuellen Fotos zum Stand der Dinge. Und ich kann euch verraten: Es geht vorwärts, die Farbenpracht nimmt zu.

Wo wir schon mal bei der Kirschblüte sind: Huong Hoang studiert Tourismuswirtschaft an der Jade Hochschule Wilhelmshaven und hat im Zusammenhang mit Ihrer Abschlussarbeit eine Umfrage zum Bonner Kirschblütenfest gemacht. Je mehr Bonner sich beteiligen, umso besser.

Bei der Rubrik „Bonner Linktipps“ werden auf Grundlage der Aggregation der Bonner Blogs die Links des vorangegangenen Tages kuratiert.

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here