Bonner Linktipps am Donnerstag: Heute die Kultur-Edition

0

Heu­te geht es um Kunst und Kul­tur bei den Link­tipps. Mit da­bei ist zum Bei­spiel die Mu­se­ums­mei­le in Bonn und der rhei­ni­sche Be­ob­ach­ter macht sich Ge­dan­ken, wie die Mu­se­ums­mei­le ei­gent­lich zu ih­rem Na­men kam und war­um über­haupt Meile.

An der Mu­se­ums­mei­le liegt na­tür­lich auch die Bun­des­kunst­hal­le und dort ha­ben sich Jut­ta Frings und Bir­git Tell­kamp Ge­dan­ken zur In­klu­si­on ge­macht. Was be­deu­tet das ei­gent­lich für ein Mu­se­um? Vor wel­chen Her­aus­for­de­run­gen steht ein Aus­stel­lungs­haus und was kann gu­tes da­bei ent­ste­hen? Fra­gen über Fra­gen und in ei­nem le­sens­wer­ten Ar­ti­kel star­tet auf dem Blog of­fen­sicht­lich ei­ne Rei­he, die sehr in­ter­es­sant zu wer­den verspricht.

Von der Bun­des­kunst­hal­le spa­zie­ren wir nun rü­ber zum Kunst­mu­se­um. Dort ist ab dem 26.2. ei­ne span­nen­de Aus­stel­lung zu se­hen, die „Mit an­de­ren Au­gen. Das Por­trät in der zeit­ge­nös­si­schen Fo­to­gra­fie“ heißt. Und die ver­spricht ei­ne Foto-Social-Media-Aktion. Hel­ge be­rich­tet da­von in sei­nem Blog. Ein Fo­to­au­to­mat wird im Ein­gangs­be­reich ste­hen und dort kann man sich fo­to­gra­fie­ren las­sen. Wer will, kann dann un­ter dem Hash­tag #maa16 in den so­zia­len Me­di­en sein Fo­to posten.

Pe­tro­nel­la hat den Im­pres­sio­nis­mus satt. Sie schreibt dar­über in ih­rem Blog­bei­trag und stellt ei­ne Check­lis­te auf, wie sie es ver­mei­den könn­te, er­neut in ei­ne Aus­stel­lung zu ge­hen, die sie zwar in­ter­es­siert, aber viel­leicht über­sät­ti­gen könn­te, an­statt ihr et­was Neu­es zu bie­ten. Ei­ne sehr in­ter­es­san­te und per­sön­li­che Sicht­wei­se aus Be­su­cher­per­spek­ti­ve. Kunst muss be­rei­chern, nicht langweilen.

 

Bei der Ru­brik „Bon­ner Link­tipps“ wer­den auf Grund­la­ge der Ag­gre­ga­ti­on der Bon­ner Blogs die Links des vor­an­ge­gan­ge­nen Ta­ges kuratiert.

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein