Bonner Linktipps am Donnerstag: Von Zwölfen und Kunst

1

Es war gestern der 12. eines Monats und das heißt 12 von 12. Man mache 12 Fotos von seinem Tag und poste sie dann abends auf seinem Blog (oder auch in Instagram). Den Hashtag #12von12 nicht vergessen. Im Oktober waren Anne, Daniel und die Jungs von abaufsland dabei,  Mia von Mamamia und Pia von Bis einer heult.

Das Restaurant der Godesburg hat ein neues Imagevideo bekommen.

Bei Jessica findet man einen Beitrag zum Thema Snapchat für Einsteiger. Grundlagen, ein Erklärvideo und ein paar nette Hinweise auf deutsche Marken in Snapchat sind hier zu finden.

Auf dem Gasprofi24 Blog kann man sich übrigens auf eine kulinarische Zeitreise begeben und die Geschichte des Hamburgers nachlesen.

Im Redaktionsblog von hypotheses.org stellt sich das Community Management vor, bestehend u. a. aus Ulla Menke.

Ende Oktober wird Bonn zu einem Kunst-Raum. Das Kunstprojekt der Alanus-Hochschule wird mit mobilen Aktionen und jeder Menge außergewöhnlicher Objekte sicherlich ein Hingucker. Angekündigt sind zum Beispiel Rollrasen im „Bonner Loch“, blaue Matrjoschkas, eine temporäre Kunsthalle auf dem Remigiusplatz und ein „Schreib-Labor“ in Tannenbusch.

Von Gaunern, Gangstern und Ganoven handelt die Buchbesprechung von Annkathrin Hohl, die sich das Buch der Schurken angesehen hat. Das macht neugierig.

Zum Abschluss noch einen wunderbaren Rant zum Thema „Contentschlampen„. Es geht vor allem um Content auf Blogs und der Verlinkung dieses Contents in Facebookgruppen. Hier werden ein paar interessante Fragen aufgeworfen.

Bei der Rubrik „Bonner Linktipps“ werden auf Grundlage der Aggregation der Bonner Blogs die Links des vorangegangenen Tages kuratiert.

1 KOMMENTAR

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here