Bonner Linktipps am Mittwoch: Bloggen, Filme gucken, Essen

1

(vd) Einmal monatlich findet in Bonn der sogenannte Webmontag statt, ein „zwangloses Zusammentreffen webaffiner Menschen, die bei einem Kaffee oder Bier Kontakte knüpfen und sich über die aktuelle Entwicklung im Web austauschen möchten“. Am vergangenen Montag wurde im Coworking Space in Poppelsdorf definitiv mehr Bier als Kaffee konsumiert. Lernen konnte man etwas über kostenlose SEO-Tools oder darüber, wie man mit Bloggen Geld verdienen kann (ja, das geht).

An die Fantatischen Vier kommt Kate Müser zwar nicht ganz heran, aber ihr Video über die Abkürzeritis der Deutschen hat auch was für sich.

Kann man mit Ü50 noch ein Digital Native werden? Das fragt sich Ilse Mohr und beantwortet die Frage gleich selbst: „Ich schon.“ Und die Zwischenüberschriften ihres Blogbeitrags fassen sehr gut zusammen, worauf sie hinauswill: Nicht jammern, sondern machen. „Digital Native ist keine Qualifikation. Ja. Raus aus dem Elfenbeinturm. Ja. Mut zum Experimentieren. Ja, auch Snapchat. Ja. Auch neue Formate ausprobieren. Ja. Auch Listicles. Ja. Von jungen Leuten lernen. Ja. Auch Barcamps. Ja, auch bloggen.“

Apropos Bloggen. Vermutlich ist Zeitmanagement für viele Blogger ein heikles Thema. wert-voll hat einige Tipps zusammengestellt, wie man seine Ziele dank guter Zeiteinteilung erreicht. Da ist vom bekannten Pareto-Prinzip bis zur Not-To-Do-Liste einiges spannende dabei.

War man tagsüber fleißig, kann man sich abends einen Film reinziehen. Wie wäre es zum Beispiel mit „Anomalisa“? Hardy Z. vom Filmfutter hat sich das Stop-Motion-Werk mal angesehen. Es geht um einen nicht mehr ganz so jungen Buchautor und Motivationstrainer, der in Cincinnati eine außergewöhnliche Nacht erlebt. Die Herstellung der verwendeten Puppen erfolgte übrigens durch 3D-Druck.

Lila Lummerland war in der Sa Finca, einer Tapas Bar in Beuel. Mitgebracht hat sie viele Fotos und etwas Text, so dass derjenige, der noch nicht in der „wahrscheinlich hochgelobtesten Tapas Bar in Bonn“ war, sich ein eigenes Bild machen kann.

Poesie haben wir in den Linktipps ja eher selten. Umso mehr freut es mich, auf ein kurzes Gedicht hinweisen zu können: Leb so, dass es alle wissen wollen.

Bei der Rubrik „Bonner Linktipps“ werden auf Grundlage der Aggregation der Bonner Blogs die Links des vorangegangenen Tages kuratiert.

1 KOMMENTAR

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here