Bonner Linktipps am Mittwoch: Über Düsseldorf und Köln wieder nach Bonn

0

(vd) Den Traum vom ei­ge­nen Busi­ness träu­men vie­le. Wel­che Grund­la­ge es für ei­ne Selbst­stän­dig­keit braucht und was das A und O ist, ver­rät Stef­fen Tie­mann von wirtschafteinfach.de.

Die Düs­sel­dor­fer und Köl­ner ha­ben be­kannt­lich nicht das al­ler­bes­te Ver­hält­nis. Nun muss­te ein Köl­ner stun­den­lang an ei­ner ver­las­se­ner Hal­te­stel­le in Düs­sel­dorf war­ten: „Zwei Stun­den steh isch schon hee, un nix kütt, dat schafft nid ens de KVB!“

Apro­pos Köln. Auch für die­ses klei­ne Dorf in der Nä­he der Bun­des­stadt Bonn gibt es 10 Din­ge, die man ge­macht ha­ben muss. Ei­ne Sa­che wüss­te ich auch so: Ei­nen Aus­flug nach Bonn machen ;)

Apro­pos Bonn. Es gibt tau­send Mög­lich­kei­ten, sich ge­sell­schaft­lich zu en­ga­gie­ren und zu hel­fen. Wo? Das weiß Bonn für alle.

Dass man bei der di­gi­ta­len Kom­mu­ni­ka­ti­on im­mer schön die rich­ti­ge Rei­hen­fol­ge be­ach­ten muss, er­klärt An­net­te Schwindt. Was man wem sa­gen will, steht vor der Über­le­gung, wie und wo man es tut.

Schon mal was von va­ria­blen Por­ti­ons­grö­ßen ge­hört? Das sind die Nähr­wert­an­ga­ben auf Pa­ckun­gen, von de­nen sich Ver­brau­cher sich ger­ne täu­schen lassen.

Am ver­gan­ge­nen Frei­tag ist Um­ber­to Eco ver­stor­ben. dk-Blog, das Blog zum Drei­ßig­jäh­ri­gen Krieg, hat die Be­zü­ge von Ecos drit­tem Ro­man „Die In­sel des vo­ri­gen Ta­ges“, der im im 17. Jahr­hun­dert spielt, zum Drei­ßig­jäh­ri­gen Krieg herausgearbeitet.

Bei der Ru­brik „Bon­ner Link­tipps“ wer­den auf Grund­la­ge der Ag­gre­ga­ti­on der Bon­ner Blogs die Links des vor­an­ge­gan­ge­nen Ta­ges kuratiert.

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein