Bonner Linktipps am Mittwoch: Über Düsseldorf und Köln wieder nach Bonn

0

(vd) Den Traum vom eigenen Business träumen viele. Welche Grundlage es für eine Selbstständigkeit braucht und was das A und O ist, verrät Steffen Tiemann von wirtschafteinfach.de.

Die Düsseldorfer und Kölner haben bekanntlich nicht das allerbeste Verhältnis. Nun musste ein Kölner stundenlang an einer verlassener Haltestelle in Düsseldorf warten: „Zwei Stunden steh isch schon hee, un nix kütt, dat schafft nid ens de KVB!“

Apropos Köln. Auch für dieses kleine Dorf in der Nähe der Bundesstadt Bonn gibt es 10 Dinge, die man gemacht haben muss. Eine Sache wüsste ich auch so: Einen Ausflug nach Bonn machen ;)

Apropos Bonn. Es gibt tausend Möglichkeiten, sich gesellschaftlich zu engagieren und zu helfen. Wo? Das weiß Bonn für alle.

Dass man bei der digitalen Kommunikation immer schön die richtige Reihenfolge beachten muss, erklärt Annette Schwindt. Was man wem sagen will, steht vor der Überlegung, wie und wo man es tut.

Schon mal was von variablen Portionsgrößen gehört? Das sind die Nährwertangaben auf Packungen, von denen sich Verbraucher sich gerne täuschen lassen.

Am vergangenen Freitag ist Umberto Eco verstorben. dk-Blog, das Blog zum Dreißigjährigen Krieg, hat die Bezüge von Ecos drittem Roman „Die Insel des vorigen Tages“, der im im 17. Jahrhundert spielt, zum Dreißigjährigen Krieg herausgearbeitet.

Bei der Rubrik „Bonner Linktipps“ werden auf Grundlage der Aggregation der Bonner Blogs die Links des vorangegangenen Tages kuratiert.

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here