Bonner Linktipps am Samstag mit zwischenmenschlichen Schulden

6

Gestern war „Tag des Deutschen Butterbrotes“ und daran ist Bonn nicht ganz unbeteiligt. Denn hier saß die Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft (CMA), die diesen Tag 1999 ins Leben gerufen hat. Eine insgesamt sehr deutsche Angelegenheit.

Hamed hat nach 35 Jahren den Iran besucht und kommt zu dem Schluß: Iran is a beautiful country. Wie wahr. Er hat tolle Bilder mitgebracht.

Es gibt so etwas wie zwischenmenschliche Schulden, meint Maxim Loick und das schon seit Jahrtausenden. Grundsätzlich sei gegenüber anderen Menschen Misstrauen angebracht, „weil der/die andere uns by default erstmal was wegnehmen will.“ Ist es nicht an der Zeit, diese Grundhaltung zu überdenken?

In der Nachbarstadt Köln geht es zur Zeit drunter und drüber. Zwei von vier Autobahnkreuzen hat die Verwaltung durch Baustellen lahm gelegt, und bei der Kölner Oberbürgermeisterwahl produziert sie eine Panne nach der anderen, sodass nun auch der neue Termin am 18. Oktober in Gefahr ist. Doch das Drama hat ein Ende. Die OB-Wahl wird nun ganz legal durch Streichholzziehen entschieden, wie die Rheinische Tagespost weiß.

Zum Abschluß auf 7gebirge.de ein „Sonnenuntergangskitschbild“. Kitsch hin oder her. Mir gefällt‘s.

Schönes Wochenende …

6 KOMMENTARE

KOMMENTIEREN

Please enter your comment!
Please enter your name here