Bonner Linktipps am Sonntag: Schneeflocken, Rum, Gertrudiskapelle und digitaler Nachlass

3

Den Bon­ner Blog­ge­rin­nen und Blog­gern merkt man teil­wei­se noch die Weih­nachts­stim­mung an. Wie Joas schon ges­tern schrieb, ist das auch kein Wun­der, schließ­lich ist dank der güns­ti­gen Fei­er­tags­kon­stel­la­ti­on ein vier­tä­gi­ges Weih­nach­ten mög­lich. Zu­min­dest für al­le, die Sams­tag nicht ar­bei­ten mussten.

Wer jetzt im­mer noch nicht in Weih­nachts­stim­mung ist, dem kann man zwar kaum mehr hel­fen, aber für Last-minute-Bastler hat das Por­tal „Ku­rio­se Fei­er­ta­ge“ den „Ak­ti­ons­tag für das Bas­teln von aus­ge­schnit­te­nen Schnee­flo­cken“ ent­deckt. So ei­ne Pa­pier­flo­cke hat was, das wuss­te ich schon als klei­nes Kind.

Um in ei­ne Stim­mung zu kom­men, die man auch mit Weih­nach­ten ver­wech­seln könn­te, hat der „Kü­chen­jun­ge“ ein Re­zept aus­ge­ar­bei­tet, das le­cker klingt: Rum mit Ahorn­si­rup. Schlürf.

Gar nicht in Stim­mung mag man bei man­chen Be­ton­bau­ten in Bonn kom­men. Schön, dass das Graue manch­mal bunt über­malt wird. Der Rheinland-Blogger hat sich ei­ner be­stimm­ten Zeich­nung an­ge­nom­men, näm­lich der Ger­tru­dis­ka­pel­le, die im Zwei­ten Welt­krieg zer­stört wur­de. Ein in­ter­es­san­ter Ar­ti­kel über ein Stück Bon­ner Ge­schich­te, der sich zu le­sen lohnt.

Und weil wir schon beim Ver­gan­ge­nen sind, wei­se ich zum dop­pel­deu­ti­gen Ab­schluss auf die Über­le­gun­gen und Hin­wei­se von Wolf­gang Kai­ser bei Bibliothekarisch.net hin, der sich mit Trau­er und Nach­lass­ver­wal­tung in der di­gi­ta­len Welt befasst.

Bei der Ru­brik „Bon­ner Link­tipps“ wer­den auf Grund­la­ge der Ag­gre­ga­ti­on der Bon­ner Blogs ein oder meh­re­re Ta­ges­links prä­sen­tiert und kommentiert.

3 Kommentare

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein