Bonner Linktipps an Silvester: Fotos und Bücher

1

So kurz vor dem Jah­res­wech­sel ha­ben wir noch zwei The­men­kom­ple­xe pa­rat: Fo­tos und Bücher.

Fo­to Num­mer 999 des Pro­jekts „Him­mel Re­mi­xed“ zeigt ei­nen – Him­mel. Ja, das kommt über­ra­schend. Was ihr noch nicht wisst, aber ich schon: Mit der Num­mer 1000 wird das Pro­jekt be­en­det. Es wird al­so Zeit, die Him­mel von Bonn und an­de­ren Städ­ten noch ein­mal in ih­rer Ge­samt­heit zu betrachten.

Wer auch an­de­re Fo­to­mo­ti­ve hat, der kann sich Tipps beim Pro­fi ho­len. Le­ni Mo­ret­ti ver­linkt auf ei­nen Ar­ti­kel, wie man na­tür­li­che Fa­mi­li­en­fo­tos er­stel­len kann. Ein biss­chen zu spät für das Weih­nachts­fo­to, aber es gibt be­stimmt auch noch an­de­re Gelegenheiten.

Die Zeit zwi­schen den Jah­ren ver­brin­gen vie­le Men­schen mit ei­nem Buch in der Hand. Ein gro­ßes und noch lan­ge nicht aus­dis­ku­tier­tes The­ma ist die Ver­brei­tung von E-Books. Ge­ra­de Self-Publisher be­rei­ten Ko­pie­rer fi­nan­zi­el­le Pro­ble­me, wie Di­an­dra Char­lot­te Lin­ne­mann schreibt. Sie setzt sich un­ter an­de­rem mit Ar­gu­men­ten für das un­er­laub­te Ko­pie­ren aus­ein­an­der. Wie Kul­tur in Zu­kunft fi­nan­ziert wer­den kann, wo doch die Grenz­kos­ten für ei­ne di­gi­ta­le Ko­pie na­he Null liegt, ist noch ein weit zu be­ackern­des Feld.

Zwi­schen­zeit­lich kön­nen wir in die Ver­gan­gen­heit bli­cken und uns mal an­se­hen, wel­che Bü­cher bis­her recht er­folg­reich wa­ren. Bibliothekarisch.net zeigt ei­ne In­fo­gra­fik der be­lieb­tes­ten Bü­cher al­ler Zei­ten (in­ter­na­tio­nal, wohlgemerkt).

Und da­mit wün­schen wir von Bundesstadt.com al­len Le­se­rin­nen und Le­sern ei­nen gu­ten Start ins neue Jahr. Wir se­hen uns im Jahr 2015!

Bei der Ru­brik „Bon­ner Link­tipps“ wer­den auf Grund­la­ge der Ag­gre­ga­ti­on der Bon­ner Blogs ein oder meh­re­re Ta­ges­links prä­sen­tiert und kommentiert.

1 Kommentar

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein