Bonner Linktipps des Sonntags: Persönlichkeitsrecht, Lebensqualität, Oma und behaviour in German restaurants

0

Heu­te be­son­ders kurz und knackig:

  • Beim Re­dak­ti­ons­blog gibt es ei­nen aus­führ­li­che­ren Bei­trag zum Per­sön­lich­keits­recht von his­to­ri­schen Per­so­nen. In­ter­es­sant vor al­lem für Jour­na­lis­ten und His­to­ri­ker, die auf ein­mal das Pro­blem ha­ben, bei ih­ren Re­cher­chen zu ei­nem The­ma auf noch le­ben­de Men­schen zu sto­ßen (Stich­wort NS-Zeit und StaSi).
  • Da wir hier im schö­nen Rhein­land le­ben, gibt es na­tür­lich ein paar Or­te mit ho­her Le­bens­qua­li­tät. Der Rhei­ni­sche Be­ob­ach­ter schaut sich ei­nen da­von in Köln an.
  • Le­bens­mit­tel so la­gern, dass sie län­ger hal­ten – Me­la­nie Kirk-Mechtel er­klärt uns, was wir von Oma so al­les ler­nen können.
  • [Eng­lish] In­te­res­ting for all ex­pats Ger­ma­ny: Ka­te uses a short vi­deo to ex­p­lain what to keep in mind when ea­ting in a Ger­man re­stau­rant. Yes, the­re are ac­tual­ly things you have to keep in mind.

Bei der Ru­brik „Bon­ner Link­tipps“ wer­den auf Grund­la­ge der Ag­gre­ga­ti­on der Bon­ner Blogs die Links des vor­an­ge­gan­ge­nen Ta­ges kuratiert.

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein