Bonner Linktipps vom Freitag: Reich werden, Cebit 2015, die Rockaue und etwas zu essen

3

Wäh­rend Bonn an die­sem Frei­tag­mor­gen im Ne­bel ver­sinkt und die Son­nen­fins­ter­nis al­lem An­schein nach nur per Live­stream se­hen darf, be­kommt der in­ter­netaf­fi­ne Teil der Stadt­be­völ­ke­rung zur the­ra­peu­ti­schen Er­satz­be­schäf­ti­gung im­mer­hin ein paar neue Link­tipps aus der ge­wohnt ak­ti­ven Blog­ger­sze­ne (50 Bei­trä­ge am gest­ri­gen Donnerstag).

Be­gin­nen möch­te ich die Emp­feh­lun­gen heu­te mit ei­nem Bei­trag von Jür­gen Viel­mei­er, in wel­chem er sei­nen Barcamp-Vortrag mit dem Ti­tel „Wie ich mich von der Welt zu­rück­zog und da­bei reich wur­de“ re­ka­pi­tu­liert. Das soll­te als Tea­ser auch schon rei­chen, al­les an­de­re wür­de das le­sens­wer­te Stück nur un­nö­tig spoilern.

Und da­mit ich mich nicht wei­ter in pseudo-jugendsprachlichen An­gli­zis­men ver­hed­de­re, blei­ben wir erst ein­mal beim Di­gi­ta­len und wer­fen ei­nen Blick auf die­se Im­pres­sio­nen zur Ce­bit 2015, in de­nen über neue Trends zu Do­ku­men­ten­ma­nage­ment und ‚Per­so­nal Ser­ver‘ be­rich­tet wird.

Ein höchst le­sens­wer­tes Stück zu ei­nem gro­ßen Bon­ner The­ma fin­det sich bei den Kom­mu­nal­pi­ra­ten, die ich mitt­ler­wei­le auch schon ver­däch­tig oft ver­lin­ke (es ist jetzt schon das zwei­te Mal, oh weh, Un­ab­hän­gig­keit…). Gleich­wohl die­ser Text de­zent po­le­misch im Ton­fall ist, spricht er mir – und ver­mut­lich vie­len jün­ge­ren Men­schen in Bonn und spe­zi­ell den Rock­mu­sik­fans – aus tiefs­tem Her­zen: Denn es geht um die ge­stri­che­nen För­der­mit­tel für den R(h)einkultur-Nachfolger Rockaue. Viel­leicht, weil die Stadt kein Geld hat, viel­leicht auch, weil’s zu laut sein wird (man kennt das) und wohl nicht zu­letzt, weil die so­ge­nann­te Hoch­kul­tur in die­ser Stadt ei­ne pri­vi­le­gier­te Stel­lung ge­nießt. Al­lein der Ver­gleich zwi­schen der Sub­ven­tio­nie­rung klas­si­scher Mu­sik und der Null­sub­ven­tio­nie­rung von nicht­klas­si­schen Kon­zer­ten sagt ei­gent­lich al­les. Und ver­spro­chen, das nächs­te Mal kommt bei ga­ran­tiert auch ei­ne an­de­re Par­tei oder an­de­re Po­li­ti­ke­rIn­nen an die Rei­he – vor­aus­ge­setzt, sie schrei­ben auch et­was (Sinn­vol­les).

Da­mit die Stim­mung ob die­ses är­ger­li­chen The­ma nicht den Bach run­ter­geht, schlie­ße ich die­se Link­tipps mit dem The­ma Es­sen ab. Ein ziem­lich tol­les (und ein­fa­ches! stu­di­taug­li­ches!) Re­zept zu ei­nem Fe­ta­sa­lat steht bei pan­try­li­cious; Ka­rin Kru­beck pro­bier­te der­weil ein wei­te­res neu­es Bur­ger­re­stau­rant aus – die­ses Mal den Friends­bur­ger an der Hoch­kreuz­al­lee, ihr Be­richt ist al­so vor al­lem für Plit­ters­dor­fer, Fries­dor­fer und Go­des­ber­ger nicht uninteressant.

Bei der Ru­brik „Bon­ner Link­tipps“ wer­den auf Grund­la­ge der Ag­gre­ga­ti­on der Bon­ner Blogs die Links des vor­an­ge­gan­ge­nen Ta­ges kuratiert.

3 Kommentare

KOMMENTIEREN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein